Maerker Amt Joachimsthal (Schorfheide)


Herzlich willkommen bei MAERKER im Amt Joachimsthal (Schorfheide)

Es gibt aktuell 35 Hinweise für Amt Joachimsthal (Schorfheide).
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - abschließend bearbeitet (grün/gelb)

Überhängendes Gestrüpp

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 140141
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Der Gehweg in der Töpferstraße in Höhe des ehemaligen ALDI-Marktes ist durch Bewuchs nur eingeschränkt nutzbar.



Karte anzeigen (Popup)

04.08.2020, 15:52 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Nach Prüfung des Sachverhaltes teile ich Ihnen mit, dass unsererseits der Eigentümer schriftlich aufgefordert wird, in einer benannten Frist den Gehweg-
bereich so freizuschneiden, dass Passanten diesen ungehindert und gefahrlos benutzen können.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Maerker-Team

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - abschließend bearbeitet (grün/gelb)

Verkehrsstörung durch parkende Autos

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 139924
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

In der Joachimsthaler Straße in Friedrichswalde, OT Parlow-Glambeck, parken Fahrzeuge im Bereich der Kirche und behindern den fließenden Verkehr.

Parlow
Joachimsthaler Straße
Karte anzeigen (Popup)

02.08.2020, 18:40 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
In der Joachimsthaler Straße im OT Parlow-Glambeck in Friedrichswalde gibt es kein eingeschränktes bzw.absolutes Halteverbot. Die Fahrzeuge parken nicht verkehrswidrig, es sei denn, sie parken links zur Fahrtrichtung. Die Joachimsthaler Straße ist eine kommunale Straße und die Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 30 km/h. Die Joachimsthaler Straße verfügt über einen einge-
fahrenen Seitenstreifen, so dass der fließende Verkehr bei ordnungsgemäßem Fahrverhalten (§ 1 StVO) nicht beeinträchtigt ist. Das Parken im Bereich der Grundstücke Hof 25 ist ebenfalls nicht eingeschränkt. Jeder Fahrzeughalter
sollte bestrebt sein, sein Fahrzeug so abzustellen, dass andere Fahrzeuge ungehindert den Straßenbereich befahren können.Bislang konnten derartige Verstöße dort nicht festgestellt werden. Sollten dennoch verkehrswidrige Situationen durch unsachgemäßes Parken von Fahrzeugen eintreten und andere Verkehrsteilnehmer behindert werden, bitten wir um Mitteilung.
Sollten Sie ein Halteverbot für Fahrzeuge in diesen Bereichen erwägen, können Sie Ihre Anfrage gern an die Gemeinde Friedrichswalde zur Prüfung schriftlich stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Maerker-Team

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - abschließend bearbeitet (grün/gelb)

Wildes Campen 2

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 139838
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Am Prässnicksee, Badestelle Ochsenwerder, wird wild gecampt.



01.08.2020, 10:39 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Hinweis wird geprüft.
Der zuständige Forstmitarbeiter teilte uns mit, dass er zur Angelegenheit, wildes Campen am Präßnicksee, Rücksprache hielt.
Wie bereits erläutert sind bezüglich der Vorkommnisse am Präßnicksee im Ortsteil Parlow mehrere, nach rechtlichen Gesichtspunkten, sehr verschiedene Sachverhalte zu beachten. Dementsprechend gibt es auch mehrere verschiedene Zuständigkeiten.
Bei den Anglern kann man davon ausgehen, dass diese rechtmäßig Angelkarten nach Fischereirecht für dieses Gewässer erworben haben und dementsprechend sich die Stelle aussuchen dürfen, an der sie die Angel in das Wasser legen. Was das Baden an dieser Stelle des Sees betrifft muss beachtet werden, dass es sich um eine so genannte wilde Naturbadestelle handelt, die nicht von der Gemeinde Friedrichswalde betrieben wird. Die Nutzung des Gewässers zum Baden geschieht somit auf eigene Gefahr. Hier bestehen diesbezüglich keine ausgewiesenen Rechte, sondern dies wird vom Eigentümer des Sees - hier die Landesforstverwaltung - geduldet, zu mindestens bis jetzt, was z.Z. auch das Befahren der am See vorbeiführenden Forstwege und der angrenzenden Forstflächen betrifft.
Was das Befahren von Ackerflächen und Wiesen betrifft, so stehen hier die unbefugte Nutzung durch Fahrzeugführer, den Rechten der Eigentümer bzw. Nutzer der Flächen gegenüber, was heißt, dass der jeweilige Eigentümer/ Nutzer entsprechende Sicherungsmaßnahmen eigenverantwortlich vornehmen kann.
Grundsätzlich und abschließend wäre zu bemerken, dass es hier wie in vielen Alltagsbegegnungen der Bürger der Fall ist. Mit Achtung und gegenseitiger Rücksichtnahme kommen alle Beteiligten oftmals ein Stück weiter - so sie es wollen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Maerker Team






Mit freundlichen Grüßen Ihr Maerker-Team

Bitte lesen Sie hierzu die Hinweise zur Meldung 138964.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - abschließend bearbeitet (grün/gelb)

Belastung der Straße durch übergroße Lkw

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 139538
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Das Durchfahrtsverbot für LKW über 7,5t wird in der Neuen Dorfstraße Althüttendorf, OT Neugrimnitz missachtet.

Neugrimnitz
Neue Dorfstraße 17
Karte anzeigen (Popup)

28.07.2020, 17:40 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Wir haben Ihren Hinweis an den für die Baustelle am sogenannten „Ziethener Kreuz“ (B198/ B2-L200) zuständigen Landesbetrieb Straßenwesen weitergeleitet.
Zur Problematik erhielten wir am 10.08.2020 eine Stellungnahme per E-Mail. Darin werden unter anderem die bisher veranlassten Maßnahmen zur Lenkung der Verkehrsströme auf Grund der o.g. Baumaßnahme, wie die Veränderung der Ampelschaltphasen, dargelegt und es wird festgestellt, dass der Landesbetrieb Straßenwesen keinen Einfluss auf das widerrechtliche und verkehrswidrige Verhalten einzelner Verkehrsteilnehmer auf Ausweichstrecken, die diese selbst auswählen, hat und auch nicht nehmen kann.
Weiter schreibt der Landesbetrieb, dass dieser bemüht ist durch zusätzlich bauliche Erleichterungen im Laufe der Baumaßnahme den Verkehr so flüssig wie möglich zu gestalten, dass sich andere Umfahrungsmöglichkeiten wie die über die K6016 zwischen Uckermark und Neugrimnitz z.B. für Lkw-Fahrer zeitlich nicht mehr lohnen.
Abschließend muss festgestellt werden, dass jeder Kraftfahrzeugführer für sein Handeln alleine Verantwortung trägt. Eine Einflussnahme kann nur durch die Polizei im Rahmen ihrer Zuständigkeit für die Durchsetzung von Ge- und Verboten gem. Straßenverkehrsordnung -StVO- durch entsprechende Kontrollen genommen werden.
Diese koordiniert schwerpunktmäßig ihre Kontrolltätigkeit in diesem Bereich.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Maerker-Team

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - erledigt (grün)

Radweg wuchert zu

Kategorie: Touristische Rad- und Wanderwege
ID: 139257
Status: erledigt (grün).

Auf dem Radweg zwischen Joachimsthal und Althüttendorf, konkret zwischen der Brücke "Neuer Graben" und Einlass Klärwerk ist der Bewuchs weit auf den Weg vorgedrungen.



25.07.2020, 21:32 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Maerker-Team

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  [weiter]