Maerker Eberswalde


Für jeden einzelnen Hinweis legen Sie bitte eine Meldung an. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen ein (Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind nur für die Redaktion sichtbar!); anonyme Hinweise werden nicht veröffentlicht. Um Beachtung der Nutzungsbedingungen wird gebeten.

Ihr
Maerker-Team

Es gibt aktuell 518 Hinweise für Eberswalde.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Unzumutbarer Zustand Fahr-/Gehweg

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 58754
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Seit 2007 schreibe ich Ihnen unregelmäßig über den untragbaren Straßenzustand (Wiesenstraße von Hausnummer 1 bis zur Brücke Richtung Heimatstraße), bitte im Namen der Anlieger um Verbesserung. Es geht um gefährliche Schlaglöcher, mit Wasser gefüllt, Loch an Loch, Loch an See. Es wurde zwar geschoben, aber das hilft schon lange nicht mehr. Es ist dringend Abhilfe erforderlich.

Eberswalde
Wiesenstraße
Karte anzeigen (Popup)

14.12.2017, 13:01 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


14.12.2017: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an das zuständige Fachamt weitergeleitet.
19.12.2017: Der Sachverhalt wird durch das Tiefbauamt geprüft.
20.12.2017: Die Prüfung hat ergeben dass die Wiesenstraße ist eine mit Schotter befestigte Anliegerstraße ist. Aufgrund dieser ungebundenen Befestigung kommt es häufig zu Ausspülungen und großflächigen Löchern sowie zu Verwerfungen in der Verkehrsfläche. Von der Stadt werden im Rahmen der Straßenunterhaltung je nach Bedarf und Möglichkeiten Straßenbegradigungen mittels Straßenhobel durchgeführt. Jedoch wirken diese Arbeiten nur für einen kurzen Zeitraum. Gerade wegen der ungebundenen Befestigung, verbunden mit der nicht vorhandenen Straßenentwässerung, treten die v. g. Straßenschäden in kurzen Abständen immer wieder auf. In den trockenen Zeiten ist mit Staubbelästigungen zu rechnen und in den regnerischen Zeiten ist die Straße schlammig und aufgeweicht. Ein Befahren ist dann nur noch beschränkt und die Nutzung für Fußgänger häufig nur unter schwierigen Bedingungen möglich. Eine grundlegende Verbesserung dieser Situation ist nur durch einen grundhaften Straßenausbau zu erreichen. Da eine Vielzahl der Eberswalder Anliegerstraßen so aussieht wie die Wiesenstraße, ist es nur möglich, Schritt für Schritt, zusammen mit den Anliegern, die Straße zu sanieren. Hierzu gibt es in der Stadt ein mit den Stadtverordneten abgestimmtes Verfahren. Die Initiative für einen Straßenausbau sollte von den Anliegern der Straße kommen. Die Stadt unterstützt hier mit Aussagen zu möglichen Ausbauvarianten, Herstellungskosten und ungefähren Beitragshöhen für die Anlieger. Wenn sich die Mehrheit der Anlieger durch Unterschriftenliste für einen Straßenausbau ausspricht, wird die Stadt die Maßnahme in den Haushaltsplan einstellen und nach Bestätigung mit den Vorbereitungsmaßnahmen beginnen. Die Planung wird dann nochmal mit den Anliegern diskutiert. Vielleicht können die v. g. Argumenten die Straßenanlieger anregen, über die Situation in der Straße und einen möglichen Straßenausbau nachzudenken.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Straßenschäden

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 58637
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Der Zustand der Straße Bergeshöh und Große Hufen ist aktuell nicht mehr tragbar (Löcher und Pfützen). Beschädigungen an Fahrzeugen sind nicht mehr auszuschließen. Ob ein Rettungsdienst die Straße ohne Gefahr für den Patienten befahren werden kann, wage ich zu bezweifeln. Hier ist dringend eine Begradigung erforderlich.

Eberswalde
Bergeshöh

12.12.2017, 18:49 Uhr

 

 Anmerkung:


13.12.2017: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an das zuständige Fachamt weitergeleitet.
14.12.2017: Der Sachverhalt wird durch das Tiefbauamt geprüft.
20.12.2017: Die Prüfung hat ergeben dass Teile der Straßen Bergeshöh und Große Hufen mit Schotter befestigte Anliegerstraßen sind. Aufgrund dieser ungebundenen Befestigung kommt es häufig zu Ausspülungen und großflächigen Löchern sowie zu Verwerfungen in der Verkehrsfläche. Von der Stadt werden im Rahmen der Straßenunterhaltung je nach Bedarf und Möglichkeiten Straßenbegradigungen mittels Straßenhobel durchgeführt. Jedoch wirken diese Arbeiten nur für einen kurzen Zeitraum. Gerade wegen der ungebundenen Befestigung, verbunden mit der nicht vorhandenen Straßenentwässerung, treten die v. g. Straßenschäden in kurzen Abständen immer wieder auf. In den trockenen Zeiten ist mit Staubbelästigungen zu rechnen und in den regnerischen Zeiten ist die Straße schlammig und aufgeweicht. Ein Befahren ist dann nur noch beschränkt und die Nutzung für Fußgänger häufig nur unter schwierigen Bedingungen möglich. Eine grundlegende Verbesserung dieser Situation ist nur durch einen grundhaften Straßenausbau zu erreichen. Da eine Vielzahl der Eberswalder Anliegerstraßen so aussieht wie die beiden Straßen, ist es nur möglich, Schritt für Schritt, zusammen mit den Anliegern, die Straße zu sanieren. Hierzu gibt es in der Stadt ein mit den Stadtverordneten abgestimmtes Verfahren. Die Initiative für einen Straßenausbau sollte von den Anliegern der Straße kommen. Die Stadt unterstützt hier mit Aussagen zu möglichen Ausbauvarianten, Herstellungskosten und ungefähren Beitragshöhen für die Anlieger. Wenn sich die Mehrheit der Anlieger durch Unterschriftenliste für einen Straßenausbau ausspricht, wird die Stadt die Maßnahme in den Haushaltsplan einstellen und nach Bestätigung mit den Vorbereitungsmaßnahmen beginnen. Die Planung wird dann nochmal mit den Anliegern diskutiert. Vielleicht können die v. g. Argumenten die Straßenanlieger anregen, über die Situation in der Straße und einen möglichen Straßenausbau nachzudenken.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Ampel beschädigt

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 58523
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Bei einem Wendemanöver hat heute ein LKW den Ampelmast auf der Michaelisstraße in Fahrtrichtung Eisenbahnstraße angefahren, so dass dieser Mast nun leicht schräg steht.

Eberswalde
Michaelisstraße
Karte anzeigen (Popup)

11.12.2017, 11:24 Uhr

 

 Anmerkung:


11.12.2017: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde zuständigkeitshalber an den Landesbetrieb Straßenwesen weitergeleitet.
20.12.2017: der beschriebene Schadenwurde auch von den Kollegen der Straßenmeisterei Eberswalde festgestellt. Die notwendigen Schritte zur Abstellung des Schadens wurden bereits eingeleitet (Erneuerung mittels Fachfirma).

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Defekt

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 58438
Status: erledigt (grün).

Die Straßenbeleuchtung vor dem Haus Nr. 10 in der Eisenbahnstraße ist defekt. Die Phasen in der sie aus ist werden immer öfter und länger.

Eberswalde
Eisenbahnstraße
Karte anzeigen (Popup)

10.12.2017, 18:47 Uhr

 

 Anmerkung:


11.12.2017: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an das zuständige Fachamt weitergeleitet.
13.12.2017: Die Störung wurde am 12.12.2017 beseitigt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Umgestürzte Bäume

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 58428
Status: in Arbeit (gelb).

Im Wald zwischen Kranbaupark, Franzosenbunker und Wildparkstraße liegen etliche Bäume quer über den verschiedenen Wegen. Dies betrifft den Weg vom Brandenburgischen Viertel zur Schwimmhalle und den zur Wildparkstraße. Die Koordinaten sind etwa: N52°50'14.26" E13°46'33.59" N52°50'10.48" E13°46'25.79" N52°50'8.17" E13°46'31.08"



10.12.2017, 15:12 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


11.12.2017: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an das zuständige Fachamt weitergeleitet.
11.12.2017: Der Umstand ist der Stadtförsterei bekannt und mit der Bearbeitung wurde der Bauhof bereits beauftragt. Auf Grund der Vielzahl der umgestürzten Bäume kann es noch etwas andauern bis alle Wege wieder frei passierbar sind. Wir bitte den Umstand zu entschuldigen und danken für Ihre Geduld.

 

[zurück3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  [weiter]