Maerker Fürstenberg/Havel


Es gibt aktuell 23 Hinweise für Fürstenberg/Havel.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Bäume quer über dem weg

Kategorie: Touristische Rad- und Wanderwege
ID: 83841
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Seit den Stürmen im Herbst 2017, also seit mehr als einem Jahr, liegen mehrere Bäume quer über dem Uferweg zwischen Steinförde und Steinhavelmühle auf der Südseite der Havel. Wenn Fürstenberg es mit dem Ziel Ernst ist, anerkannter Erholungsort zu werden, sollten solche Sturmschäden spätestens nach zwei Monaten beseitigt sein.
(Der Text wurde zur Veröffentlichung angepasst)

Steinhavelmühle

14.11.2018, 14:46 Uhr

 

 Anmerkung:


14.01.2019 Der Bereich zwischen Steinförde und Steinhavelmühle gehört zum Landeswald. Wie uns die zuständige Behörde mitteilte, werden die umgestürzten Bäume beseitigt.

15.11.2018 Ihr Anliegen wurde entgegengenommen und befindet sich in Bearbeitung beim zuständigen Fachamt.
Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Ihre Maerker Redaktion.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Gehweg

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 83289
Status: in Arbeit (gelb).

Hochstehende Gehwegplatten !! Dorfst Rechte Seite Richtung Himmelpfort . Stolpergefahr.....

Bredereiche
Dorfstr.

08.11.2018, 17:15 Uhr

 

 Anmerkung:


09.11.2018 Ihr Anliegen wurde entgegengenommen und befindet sich in Bearbeitung beim zuständigen Fachamt.
Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Ihre Maerker Redaktion.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

fehlende Bordschwellen richten Schäden an

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 81844
Status: in Arbeit (gelb).

Der Straßenbereich verläuft dort recht abschüssig. Bei Starkregen (der dann bereits große Wassermassen aus der "Alten Kirschenallee" mitbringt),. fließt ein Großteil des Wassers ungebremst mit großer Geschwindigkeit und mit Drall (durch die Kurve) zur Straße "Zum See". Dabei fließte es auf der ganzen Länge von der asphaltierten Straße auf die unbefestigten Bürgersteige (da ohne Bordschwellen u. gleiches Höhenniveau) und verursacht dort oft ziemliche große Ausspülungen, die verhindert werden könnten, wenn das Wasser an (noch nicht vorhandenen) Bordschwellen oder ähnlichem) ablaufen / weiterfließen könnte. Es ist dafür kein Straßen- oder Gehwegeneubau erforderlich. Provisorisch gesetzte Bordschwellen würden allemal reichen.

21.10.2018, 22:20 Uhr

 

 Anmerkung:


Ihr Anliegen wurde entgegengenommen und befindet sich in Bearbeitung beim zuständigen Fachamt.
Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Ihre Maerker Redaktion.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Verwahrloste Morgenland-Ablage

Kategorie: Touristische Rad- und Wanderwege
ID: 81213
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Hallo, Ich habe am Wochenende mit Entsetzen festgestellt, das die Sitzgelegenheit in Bredereiche an der Morgenland-Ablage abgerissen wurde. Seit 40 Jahren besteht dort die Möglichkeit des Sitzens und Rastmachens, sei es als Wanderer oder Wasserwanderer! Ich hoffe das sich dieser Zustand bald wieder ändert und etwas Neues dorther gestellt wird. Es sollen doch Touristen in unsere schöne Gegend „gelockt“ werden... Es ist wirklich sehr traurig, das dieser Rastplatz so sehr verkümmert! Es war dieses Jahr schon traurig mit anzusehen, das dort niemand mehr mäht... Es sah in der Saison sehr schäbig aus!!! Es wäre schön, wenn die Morgenland-Ablage wieder so hergerichtet wird, wie sie die letzten Jahre gewesen ist!!!

13.10.2018, 22:23 Uhr

 

 Anmerkung:


18.02.2019 Die Ablage Wurde wie in jedem Frühjahr auch 2018 geglättet. Auf Grund der dann einsetzenden Trockenheit wurde auf die sonst durchgeführten Mäharbeiten im Verlauf des Sommers Verzichtet.
Das nicht so optimale Erscheinungsbild habe ich in Kauf genommen, um eine Schädigung der Grasnarbe durch Verbrennen zu verhindern.

Die dort vorhandene Sitzgelegenheit musste wegen mangelnder Verkehrssicherheit abgerissen werden. Ein Wiederaufbau durch den Landesforstbetrieb als Eigentümer der Fläche kann auf Grund der eingeschränkten Personalausstattung und der mit der Unterhaltung verbundene Sicherstellung der Verkehrssicherheit nicht mehr erfolgen.

Der Versuch einen Aufbau mit Übernahme der Verkehrssicherheit durch die Stadt Fürstenberg zu realisieren, Scheiterte ebenfalls an der Personalsituation der Stadtverwaltung.

Ich versichere Ihnen, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten alles unternehmen werden, um für Urlauber und Einheimische interessante Plätze in einem gepflegten Zustand zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Der Revierförster

14.01.2019 Der Bereich der Morgenlandablage gehört zum Landeswald. Wir haben Ihren Hinweis daher an die zuständige Behörde weitergeleitet

15.10.2018 Ihr Anliegen wurde entgegengenommen und befindet sich in Bearbeitung beim zuständigen Fachamt.
Vielen Dank für Ihren Hinweis.


Ihre Maerker Redaktion.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Lärmbelästigung am Feiertag!

Kategorie: Geruchs- und Lärmbelästigung
ID: 80332
Status: erledigt (grün).

Bei allem Verständnis für die Landwirtschaft, aber das an einem Feiertag in einem Wohngebiet die Felder bestellt werden und man den ganzen Tag vom Lärm eines Traktors belästigt wird, geht zu weit! Das Tiere auch an einem Feiertag versorgt werden müssen und deshalb auch die Traktoren mehrmals am Tag zu den Tieren fahren müssen ist völlig nachvollziehbar und auch kein Aufregerthema... ABER GANTTÄGIG TRAKTORENLÄRM IM WOHNGEBIET UM DIE FELDER ZU BESTELLEN, GEHT GAR NICHT!!! In der Ernte sind solche Ausnahmen auch verständlich aber nicht jetzt am Feiertag!!! Bitte um Klärung mit dem ortsansässigen Bauern...

Bredereiche
Templiner Straße
Karte anzeigen (Popup)

03.10.2018, 16:05 Uhr

 

 Anmerkung:


08.10.2018 Wir bedanken uns für den Hinweis.
Nach den Vorschriften des Sonn- und Feiertagsgesetzes des Landes Brandenburg sind unaufschiebbare Arbeiten in der Landwirtschaft auch an Sonn- und Feiertagen erlaubt.
Wir werden den Vorgang prüfen und das Erforderliche veranlassen.

04.10.2018 Ihr Anliegen wurde entgegengenommen und befindet sich in Bearbeitung beim zuständigen Fachamt.
Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Ihre Maerker Redaktion.

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5  [weiter]