Heiligengrabe: Kloster Stift zum Heiligengrabe

Maerker Heiligengrabe


Hinweise zum Rasenmähen: Sonntags und an Feiertagen darf der Rasenmäher gar nicht verwendet werden. Ausnahmen sind hier lediglich sehr leise Spindelmäher, Elektrorasenmäher und Mähroboter, sofern dadurch keine anderen Personen gestört werden. Stand März 2018 sind die Zeiten zum Rasenmähen folgendermaßen geregelt: Montag bis Samstag dürfen Sie Ihren Rasen von 7 bis 20 Uhr mähen. Bei besonders lautstarken Geräten gelten allerdings einige Einschränkungen bzw. Ruhezeiten, die eingehalten werden müssen. Folgende Geräteklassen sind davon betroffen: Rasentrimmer und Rasenkantenschneider, Freischneider, elektrische Heckenscheren, Laubsauger und Laubbläser, Vertikutierer, Motorkettensägen, Motorhacken mit Verbrennungsmotor, Motorhäcksler Laut Gesetz dürfen diese Geräte auch unter der Woche nur zwischen 9 und 13 Uhr sowie zwischen 15 und 17 Uhr betrieben werden.

Es gibt aktuell 95 Hinweise für Heiligengrabe.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Grün

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 69606
Status: in Arbeit (gelb).

Vom "Krug" fast der gesamte Gehweh bis zur Ecke Blesendorferstraße. Dort ist der Gehweg so sehr verunkrautet, dass die Fläche schon erheblich verkleinert ist an manchen stellen. Warum sieht das Ordnungsamt so was nicht? Wird nicht kontrolliert?

Heiligengrabe
Pritzwalker Straße
Karte anzeigen (Popup)

19.05.2018, 13:34 Uhr

 

 Anmerkung:


22.05.2018 - 10:54 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wildwuchs

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 69605
Status: erledigt (grün).

Ergänzung zur ID: 68248: Es betrifft fast jeden Baum in der Wittstocker straße. Auf der linken seite in richtung Pritzwalk.

Heiligengrabe
Wittstocker Straße
Karte anzeigen (Popup)

19.05.2018, 13:30 Uhr

 

 Anmerkung:


22.05.2018 - 10:52 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis.

01.06.2018 - 08:54 Uhr
Der Sachverhalt wurde geprüft.
Die beschriebenen Stockausschläge sind bei Linden ein häufiges Phänomen und im gesamten Gemeindegebiet festzustellen.
Das fast jeder Baum betroffen ist, scheint einer emotionalen Meinungsbildung geschuldet zu sein, da in anderen Ortsteilen (z.B. Liebenthal) signifikantere Adventivausschläge an den Linden zu beobachten sind.
Aufgrund dessen, dass die Stockauschläge keine Gefährdung der Verkehrssicherheit darstellen, sondern eher ein optisches Problem darstellen, wird die Entfernung der Stockausschläge erst im Zuge der nächsten turnusmäßigen Arbeiten in Heiligengrabe vom Bauhof parallel bewerkstelligt.

06.06.2018 - 13:53 Uhr
Die Arbeiten sind durch den Bauhof vorgenommen worden.

Bitte lesen Sie hierzu die Hinweise zur Meldung 68248.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Grün

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 69482
Status: erledigt (grün).

Wann wird der Grünstreifen in der Straße wieder in einem ordentlichen Zustand gebracht? Es wurde schon seit mehreren Jahren das Thema hier angesprochen, doch noch ist noch nix passiert. Die Baufirma hat doch bestimmt noch Garantieverpflichtungen. Der Rasen ist zu keiner Flächer zusammengewachsen, man kann an den Bäumen nicht mähen, weil dort der Absatz zu hoch ist und Steine behindern das Mähen.

17.05.2018, 10:53 Uhr

 

 Anmerkung:


17.05.2018 - 13:30 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wurde erneut an den Landesbetrieb Straßenwesen weitergeleitet.

08.08.2018 - 07:23 Uhr
Aus der Antwort des Landesbetriebes: "... wie Sie wissen, ist die Ortsdurchfahrt in Heiligengrabe im Zuge der Wittstocker Straße (B 189) sehr lang, die Randbereiche sind mal mit, mal ohne Borde ausgestattet. Dort, wo es Borde gibt, endet die Zuständigkeit des Landesbetriebs Straßenwesen an diesen - die Gemeinde Heiligengrabe ist selbst für den Zustand der Grünstreifen dahinter verantwortlich. Das trifft insbesondere für den im Maerker-Hinweis erwähnten Bereich zu, in dem kürzlich eine Baufirma zugange war.

Grünflächen im Seitenbereich der Straße ohne Begrenzung durch Borde werden von der Straßenmeisterei in größeren Abständen, aber regelmäßig gemäht.
Der aktuelle Zustand des Straßenbegleitgrüns ist jedoch wohl weniger von der Pflegeintensität, als vom Wassermangel gekennzeichnet."

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Laubabfall

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 69344
Status: erledigt (grün).

Seit Oktober 2017 liegt Laub zwischen den Grundstücken, der jetzt mit Gras überwächst

15.05.2018, 19:10 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


17.05.2018 - 13:30 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis.

07.08.2018- 13:31 Uhr
Die Meldung wird zur Kenntnis genommen. Das vor Ort lagernde Laub wurde inspiziert.
Anwohner sind grundsätzlich verpflichtet, das Laub von den öffentlichen Gehwegen bzw. den Grünflächen vor ihren Grundstücken aufzunehmen und eigenständig zu entsorgen.
So verhält es sich auch im vorliegenden Fall.

Die noch vorhandenen Laubreste werden als zumutbares Maß beurteilt.
Ein durchschnittlich empfindender und denkender Anwohner ohne besondere Empfindlichkeit würde die angesprochene Beeinträchtigung hinnehmen.

Das Umfeld besteht ebenfalls aus öffentlichen Grünflächen vor den Grundstücken, welches mit Bäumen bepflanzt ist.
Der Laubfall ist also ortsüblich. Beim Laub der Linde handelt sich um jahreszeitlich bedingte und beschränkte Einwirkungen.
Aufgrund dessen, dass von den Laubresten keine Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht, werden keine weiteren Schritte seitens des Ordnungsamtes unternommen.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Kronotex

Kategorie: Geruchs- und Lärmbelästigung
ID: 69292
Status: erledigt (grün).

In den letzten beiden Monaten tritt vermehrter stechender Geruch im gesamten Ort auf. Außerdem liegen vermehrt Fusseln/Staub auf dem Boden usw. Man kann kein Fenster mehr öffnen an den Tagen. (Text entsprechend der Richtlinien von Maerker gekürzt)

15.05.2018, 12:12 Uhr

 

 Anmerkung:


17.05.2018 - 13:30 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis.

07.08.2018 - 13:18 Uhr
Nach Rücksprache beim Unternehmen hat es keine Abweichungen vom normalen Betriebsprozess und den daraus resultierenden Wirkungen für die Umwelt gegeben. Informationen zu Abweichungen durch das Landesumweltamt, welches laufenden Kontrollen durchführt, liegen nicht vor.

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]