Luckenwalde: Blick auf den Markt
Luckenwalde: Stadttheater
Luckenwalde: Rathaus
Luckenwalde: Bibliothek im Bahnhof

Maerker Luckenwalde


Es gibt aktuell 410 Hinweise für Luckenwalde.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Unkraut

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 77327
Status: angenommen (rot).

Letzte Woche wurden alle Einfassungen am Bahndamm vom Unkraut bereinigt. Leider wurden aber die Massen an Unkraut vergessen zu entfernen die zwischen, direkt aus der Fuge zwischen Bürgersteig und Wand, wuchern. Warum wird das einfach stehen gelassen? Außerdem sieht es teilweise so aus, als wären die Zigarettenkippen aus den Einfassungen einfach daneben wieder abgelegt bzw. nur herausgeschoben wurden. Bitte die Arbeiten bis zum Ende erledigen.

Luckenwalde
Bahnhofstraße
Karte anzeigen (Popup)

26.08.2018, 23:07 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Geruch

Kategorie: Geruchs- und Lärmbelästigung
ID: 77320
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Seit Tagen wird laut Landkreis Teltow-Fläming der kontaminierte Bereich Keilberg "kontrolliert abgebrannt". Nachdem bereits offenbar der Rauch des Brandes bei Treuenbrietzen für eine enorme Belästigung sorgte ist dieses "kontrollierte abbrennen" als offenbar mutwillig geschehend oder zumindest in Kauf nehmend wie ein Schlag in den Nacken für alle Bürger. Wo in Treuenbrietzen, auf ebenfalls kontaminiertem Gebiet, ein großer Aufwand betrieben wird, passiert im Bereich Keilberg vergleichsweise nichts. Abgesehen von der Gesundheitsgefährdung der Menschen durch die kontaminierte Luft, der Umweltbelastung und der Verschmutzung, da muss nur der Wind aus südwesten auffrischen und schon ist das "kontrollierte" Feuer an Luckenwalde ran... und sollte es die B101 überspringen führt weiterer Wald bis in die Stadt hinein. Dieses "kontrollierte" abbrennen statt ablöschen ist eine schlechte Lösung, zumal Räumpanzer und Hubschrauber ja durchaus im Nahbereich vorhanden sind. Wohl im Namen aller Bürger: Bitte setzen Sie sich dafür ein, dass der Brand am Keilberg bekämpft wird!!!



26.08.2018, 22:01 Uhr

 

 Anmerkung:


Ich kann Ihren Unmut bzgl. der Geruchs- und Rauchbelästigung durch die Waldbrände der vergangenen Tage durchaus nachvollziehen.
Es bedarf hier jedoch einer etwas differenzierteren Betrachtung der Gegebenheiten vor Ort, um den sehr unterschiedlichen Ansatz der Löscharbeiten nachvollziehen zu können.
Bei dem Brand Nahe Frohnsdorf handelte es sich um einen Waldbrand, bei dem ein Teil des betroffenen Areals als sogenannte „Munitionsverdachtsfläche“ ausgewiesen ist. In der Regel sind ehemalige Truppenübungsplätze und Kasernen, aber auch ehemalige Kriegshandlungsplätze als „Munitionsverdachtsfläche“ ausgewiesen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dort Kampfmittel aufgefunden werden.
Obwohl die „Kampfmittelverdachtsflächenkarte“ des Landes Brandenburg keine weitere Differenzierung vornimmt, ist dennoch offen nachvollziehbar, dass ehemalige Übungsplätze, wie z.B. auch Jüterbog-West, mehr als nur eine Verdachtsfläche darstellen – diese Gebiete sind hochgradig munitionsbelastet.
Unter diesem Gesichtspunkt ist auch der Einsatz von Kräften und Mitteln der Feuerwehr/der Gefahrenabwehr zu sehen.

Während bei dem Waldbrand Nahe Frohnsdorf – abgesehen von der Kampfmittelverdachtsfläche – die Feuerwehr tatsächlich effektiv löschen konnte, war dies eben auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz derart nicht möglich. Hier ist die Feuerwehr gezwungen, ausschließlich auf den eigens dafür eingerichteten Waldbrandschutzstreifen oder -schneisen dem Feuer geeignet zu begegnen.

Diese Vorgehensweise wird inzwischen seit Jahren praktiziert und hat sich durchaus bewährt. Sie dient unter den herrschenden Rahmenbedingungen dem Schutz der Einsatzkräfte vor unangemessener Gefährdung. Löschpanzer, Hubschrauber mit Außenlastbehälter oder Spezialtechnik der Bundeswehr werden auch weiterhin zum Einsatz kommen. Dies geschieht jedoch vorrangig zum Schutz der Ortschaften und deren Bewohner, da auch für den Einsatz solchen Geräts diverse vorbereitende (Sicherheits-) Maßnahmen notwendig sind.

Ich kann Ihnen versichern, dass bereits aktuell das Brandschutzkonzept für den betreffenden Bereich auf dem Prüfstand steht und ggf. notwendige ergänzende Schutzmaßnahmen zeitnah vorgenommen werden.

Gestatten Sie mir noch folgenden Hinweis zu Ihrer Sicherheit:
Der Landkreis Teltow-Fläming gibt notwendige Warnmeldungen an die Bevölkerung (z. B. bei Rauchwolken, Sichtbehinderungen, Sperrungen) ab sofort über das mobile Warnsystem des Bundes aus. Sie können diese Meldungen, ggf. einschließlich Verhaltensanweisungen, neben Radio und Fernsehen auch über die Warn-App „NINA“ direkt auf Ihr Handy/Smartphone bekommen. Die „NINA“- App können Sie kostenfrei in den gängigen App-Stores herunterladen.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Sperrmüll

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 77201
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Warum wurde bei dieser Adresse zum zweiten Mal kein (angemeldeter) Sperrmüll abgeholt?


Am Eiserhorstweg 8
Karte anzeigen (Popup)

24.08.2018, 19:46 Uhr

 

 Anmerkung:


Der Sperrmüll wurde in der 35. Kalenderwoche abgeholt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

"Wilde Deponie"

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 77146
Status: in Arbeit (gelb).

An dem genannten Ort, steht ein blauer befüllter Müllsack hinterm Trafohäuschen, direkt am Gehweg.

Luckenwalde
Jüterboger Straße/neben Einkaufsmarkt
Karte anzeigen (Popup)

23.08.2018, 22:22 Uhr

 

 Anmerkung:


Ein Auftrag zur Beseitigung wurde erteilt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

"Wilde Deponie"

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 77145
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

An dem genanntem Ort befinden sich zwei volle gelbe Säcke, der eine ist fest gebunden und der andere Sack ist aufgerissen.

Luckenwalde
Forststraße/ehem Flüchtlingsheim
Karte anzeigen (Popup)

23.08.2018, 22:10 Uhr

 

 Anmerkung:


Der Sachverhalt ist bereits bekannt. Ein Auftrag zur Entsorgung wurde bereits erteilt.

 

[zurück3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  [weiter]