Neuruppin: Altes Gymnasium
Neuruppin: Altes Gymnasium
Neuruppin: Klosterkirche im Sommer
Neuruppin: Musseum

Maerker Neuruppin


Bei Störungen der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet der Fontanestadt Neuruppin haben Sie die Möglichkeit, sich - im Sinne einer noch schnelleren Abhilfe - direkt an die Hotline der Stadtwerke Neuruppin GmbH, Tel. 033 91 - 511 111, zu wenden.

Es gibt aktuell 153 Hinweise für Neuruppin.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Plastiktüten schauen aus der Erde raus

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 72075
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Jährlich wird der Straßenrand nach Stöffin mit Sand/Kies oder so etwas Ähnlichem von der Stadt aufgefüllt/geebnet. Dieses Jahr ist das Material scheinbar verunreinigt! Es schauen Plastiktütenreste aus dem Erdreich. Dies sieht zum Teil wie weggeschmissener Müll aus.
Von der Bundesstraße Neuruppin kommend, rechtsabbiegend Richtung Stöffin, die Straße, die zum Dorf führt

19.06.2018, 16:13 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis wurde an unser Sachgebiet Tiefbau weitergeleitet. Dieses teilt am 21.06. mit, dass der Sachverhalt in den nächsten Tagen geprüft wird. Im Ergebnis der Prüfung teilt das Sachgebiet Tiefbau am 16.7. mit, dass sich im (wie hier verwendeten) Recycelmaterial hin und wieder kleine Teile von Folie befinden können. Entsprechend der Regelwerke ist dies zulässig, aber natürlich nicht schön. Der Stadtservice, der den Sommerweg aufgeschottert hatte, wird daher sensibilisiert, künftig darauf zu achten, dass Ähnliches nach Möglichkeit vermieden wird.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Starke Gefährdung für Fußgänger und Radfahrer

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 71894
Status: erledigt (grün).

Die kleine Brücke (neben der Seedammbrücke - Richtung Gildenhall, siehe Koordinaten) hat ein "Geländer", welches sowohl für Fußgänger (vor allem Kinder) und Radfahrer eine enorme Gefahr darstellt. Es geht von den Schienen aus bergab, was zu einer Beschleunigung von Radfahrern führt und die nur leicht nach außen gebogenen Eisenabsperrungen können im Fall einer Kollision zu massiven Verletzungen führen. Die Kanten sind nicht abgerundet, es sind einfach Stahlträger, die an dieser Stelle keinesfalls so verwendet werden sollten.

16.06.2018, 21:55 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis wurde an unser Sachgebiet Tiefbau weitergeleitet. Dieses teilt mit, dass der Sachverhalt geprüft wird.
Im Ergebnis der Prüfung teilt das Sachgebiet Tiefbau am 16.7. mit, dass das als Absturzsicherung dienende, zu DDR-Zeiten produzierte Geländer nicht verkehrsgefährdend ist. Es ragen keine Teile in den Geh- und Radweg. Radfahrer*innen als Verkehrsteilnehmer*innen werden gebeten - wie es auch die StVO regelt - ihre Geschwindigkeit den Gegebenheiten anzupassen.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wilde Deponie

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 71317
Status: erledigt (grün).

Erstmalig am 01.06.2018 bemerkte ich einen großen blauen Müllsack in der Grünanlage direkt an dem kleinen Geländer. Leider war der Sack auch gestern (08.06.18) noch dort - dieses Mal aufgerissen, u. a. enthielt er Windeln, die jede Menge Fliegen anzogen. Leider bin ich wohl die einzige, die dies als störend empfindet. Danke im Voraus für die Weiterleitung und Beseitigung.

Wallanlage Neuruppin, von der Wallstraße kommend in Richtung Tempelgarten, 1. Weg linksseitig

09.06.2018, 18:41 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis wurde am 11.06. an den Stadtservice weitergeleitet. Dieser teilt am 12.06. mit: Der Müllsack wir heute beseitigt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

regelmäßiges Parken im absoluten Halteverbot

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 71256
Status: in Arbeit (gelb).

Das absolute Halteverbot am Wendehammer am Ende der Neuruppiner Wallstraße wird von Autofahrern täglich ignoriert. Der Wendekreis ist jeden Abend ab spätestens ab 19 Uhr mit einem oder mehreren Autos und Lieferwagen zugeparkt, auch wenn es in zumutbarer Entfernung freie Parklücken gibt. Auf die Schilder angesprochen antworten Autofahrer, sie würden dort wohnen und sie dürften das. Gelten Verkehrszeichen für Anwohner in Neuruppjn nicht? Offenbar sind sich die Verkehrsrüpel sicher, daß nach 19 Uhr niemand mehr das Halteverbot kontrolliert.

08.06.2018, 18:38 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihre Anfrage wurde an unser Ordnungsamt weitergeleitet.
Das Foto kann aus Datenschutzgründen nicht veröffentlicht werden.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Gefährliche Kanten und Bodenwellen auf dem Fahrradweg

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 71253
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Der Fahrradweg entlang der Krangener Straße weist an mehreren Stellen Bodenwellen durch Baumwurzeln auf. In Höhe des Ortseingangsschildes Alt Ruppin ist der Asphalt des benutzungspflichtigen Radwegs seit mindestens einem Jahr aufgebrochen und bildet dort eine scharfe Kante. Seit der Hitze im Mai hat sich diese Kante über die ganze Fahrbahnbreite ausgedehnt und auch noch verdreht. Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin hat die Autofahrbahn der Krangener Straße im Frühjahr 2018 erneuern lassen, den schadhaften Radweg daneben aus unerfindlichen Gründen aber nicht mitsaniert. Die Kanten im Radweg sind dem Landkreis seit langer Zeit bekannt. Eine Reparatur der schadhaften Stellen stellte die Pressesprecherin des Landkreises vor einem Jahr für „im Jahr 2018“ in Aussicht. Mein Kind hat sich an dieser Stelle schon im Fahrradanhänger auf die Zunge gebissen und ist mit seinem Laufrad hingefallen. In dieser Woche nun ist ein 81 Jahre alter Fahrradfahrer auf dem Fahrradweg entlang der Krangener Straße gestürzt und schwer verletzt worden. Wann „im Jahr 2018“ wird diese lange bekannte Gefahrenstelle nun endlich beseitigt und auch der Radweg saniert?

08.06.2018, 17:57 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für die Nachfrage, die wir zuständigkeitshalber an den Landkreis OPR weitergeleitet haben. Sobald uns von dort eine Rückmeldung vorliegt, werden wir diese hier veröffentlichen.
Der LK OPR teilt am 12.06. mit: "Die Reparatur ist weiterhin für das Jahr 2018 geplant."
Der LK OPR ergänzt am 13.06.: "Die Ausschreibung für Unterhaltungsarbeiten an mehreren Kreisstraßen befindet sich in der Vorbereitung. Die Wurzelaufbrüche am Radweg von Alt Ruppin bis Krangen werden in diesem Zuge mit saniert."

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]