Neuruppin: Altes Gymnasium
Neuruppin: Altes Gymnasium
Neuruppin: Klosterkirche im Sommer
Neuruppin: Musseum

Maerker Neuruppin


Bei Störungen der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet der Fontanestadt Neuruppin haben Sie die Möglichkeit, sich - im Sinne einer noch schnelleren Abhilfe - direkt an die Hotline der Stadtwerke Neuruppin GmbH, Tel. 033 91 - 511 111, zu wenden.

Es gibt aktuell 126 Hinweise für Neuruppin.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Grünstreifen nicht gepflegt

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 108335
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Erneut ist der Grünstreifen an der Hauptstraße entlang der alten Brennerei nicht gepflegt, wann passiert dieses? Ist der Anwohner zuständig? Diese Frage wurde bis heute NICHT beantwortet.

Gnewikow
Gutsstraße
Karte anzeigen (Popup)

29.08.2019, 21:00 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis wurde an das Sachgebiet Tiefbau weitergeleitet.
Allerdings wurde der Maerker-Hinweis mit gleichem Inhalt vom 10.6. sehr wohl beantwortet.
Das Sachgebiet Tiefbau teilt am 3.9. mit: "Mit diesen Mäharbeiten ist der Stadtservice beauftragt."

Bitte lesen Sie hierzu die Hinweise zur Meldung 99580.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Zugang zum See nicht mehr möglich

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 108236
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Seit dem das Gebäude dort ausgebaut wird kann man den Seezugang nicht mehr nutzen! Ist das wirklich ein Privatweg! Der ganze See ist schon so verbaut und für den Rest der Bevölkerung nicht mehr nutzbar! In Potsdam wurde doch entschieden das ein Weg freien Zugang zum See für alle .möglich machen sollte, gilt das in Neuruppin nicht???



28.08.2019, 19:48 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ohne Ortsangabe können wir zum konkreten Fall nichts mitteilen. Grundsätzlich gibt es aber viele Zugänge zum See.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Zu enge Strasse, bzw. zu hohe Geschwindigkeitsbegrenzung

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 108110
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Ich fahre recht häufig mit dem Fahrrad von Neuruppin nach Molchow. Immer wieder fällt mir auf, dass seit der Aufbereitung der Alt-Ruppiner Strasse (dem Teil ausserhalb Molchows Richtung Alt Ruppin) die enge Fahrbahn mir Unbehagen bereitet. Wenn Autos mich überholen, so geht dies oft nur mir sehr geringem Abstand, was ich als sehr gefährlich einschätze. Zu der Abstandsproblematik durch die enge Fahrbahn kommt hinzu, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung für die genannten Verhältnisse meinem Empfinden nach nicht ausreichend ist. Autos überholen mich dann mit dementsprechend hohen Tempo zusätzlich mit geringem Abstand. Nur die wenigsten weichen in die Kiesspur aus. Auch wenn ich als Fahrradfahrer in die Kiesspur ausweichen möchte ist dies schwierig, weil die Kante von Asphalt zu Kies recht hoch ist - mit voll beladenen Fahrrad schwer zu manövrieren. Als Lösungsansatz wäre mein Vorschlag, entweder die gesamte Strassenbreite zu asphaltieren, oder die Höchstegschwindigkeit für die Länge der schmalen Fahrbahn auf 30 k/h zu setzen.

Molchow
Alt Ruppiner Straße
Karte anzeigen (Popup)

27.08.2019, 21:41 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihre Anregung wurde an das Sachgebiet Tiefbau weitergeleitet.
Dieses teilt am 11.9. mit: Aus Gründen der Eigentumsverhältnisse und der Kosten sowie der schwachen Verkehrsbelastung fiel die Entscheidung gegen einen grundhaften Ausbau und Umbau des Ortsverbinders. Der schlechte Straßenzustand sollte dennoch instandgesetzt werden, dazu wurde der alte Straßenkörper genutzt:
Der vorgegebene Unterbau des alten Straßenbelages war ein vorgegebener Punkt für die Straßenbreite. Da nun die neue Deckschicht in Höhe von 20 cm an den Kanten nicht senkrecht auf die vorhandene Straße aufgebracht werden kann, sondern hier technologisch ein 45°-Winkel erforderlich ist, kommt es zu einer Verschmälerung der reinen Bitumenfahrbahnbreite. Der Straßenkörper des Ortverbinders hat nach der Instandsetzung (aus Alt Ruppin kommend) links einen 30 cm unbefestigten Bereich als „Schutzstreifen“/Bankett, einen ca. 3,60 m breiten Asphaltstreifen und einen rechts angrenzenden unbefestigten Bereich, den Sommerweg, von ca. 1,40 m Breite. Der Sommerweg zählt mit zum Straßenkörper und macht ein Überholen möglich. Davon abgesehen gilt natürlich immer § 1 der StVO - die gegenseitige Vorsicht und Rücksichtnahme.
Das Auffüllung bzw. die Anpassung des Sommerweges an das Asphaltniveau ist beauftragt und wird in den kommenden Wochen umgesetzt. Ebenso ist seitens der Fontanestadt ein Antrag auf Überprüfung zur Herabsetzung der Geschwindigkeitsbegrenzung an die untere Verkehrsbehörde gestellt worden. Das Ergebnis steht noch aus.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Fehlende Bank/Picknickbank

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 107885
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Auf den beiden Spielplätzen im Lindenzentrum existiert jeweils nur noch eine marode Bank zum Sitzen. Früher gabe es sogar noch Picknickbänke auf den Flächen. Für den Aufenthalt vor Ort wünsche ich mir Picknickbänke oder zumindest mehr Bänke zum Sitzen für Kinder und Erwachsene.


Haselnussweg
Karte anzeigen (Popup)

26.08.2019, 11:31 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis wurde an das Sachgebiet Tiefbau weitergeleitet. Dieses teilt am 27.8. mit:
Die Stadtverwaltung Neuruppin betreibt im Lindenzentrum zwei öffentliche Spielplätze. Die Spielplätze verfügen über mehrere Sitzgelegenheiten. Die Bänke bzw. Sitzgruppen sind zwar bereits in die Jahre gekommen. Die Bänke können und werden von den Anwohnern auch genutzt, u.a. von Senioren mit Rollatoren, da man hier überwiegend im Schatten sitzt. Vermutlich meinen Sie die privaten „kleinen“ Spielflächen, die mit der Erschließung des Wohngebietes „Lindenzentrum“ (Anfang der 90er Jahre) von dem damaligen Verwalter angelegt wurden. Diese „kleinen Spielflächen“ wurden nicht von der Stadt unterhalten.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Zugeparkte Fahrbahn

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 107659
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Ich muss jetzt hier auch nochmal etwas sagen. Gerade spielten in Alt Ruppin deren Eintracht und der Langener SV gegeneinander im Waldstadion. Hier gibt es definitiv ein Parkplatzproblem. Die Pkws standen jetzt schon teilweise bis zur Zufahrt zur ehemaligen Müllkippe. Die Fahrzeuge standen zum Großteil auf einer halben Fahrbahnbreite beidseitig, auch im Kurvenbereich. Begegnungsverkehr ist hier schwer möglich gewesen. Hier sollte es einmal eine Klärung zur Parkplatzsituation geben. Zb auf der Wiese an der alten Zippelsförder Landstraße hinter der letzten Wohnbebauung. Die jetzige Situation birgt viele Gefahren. Hier muss etwas getan werden.

Alt Ruppin
Rheinsberger Straße
Karte anzeigen (Popup)

23.08.2019, 19:55 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis wurde an das Bauamt weitergeleitet. Dieses teilt am 26.8. nach Rücksprache mit dem Platzwart mit, dass es sich hier um ein außergewöhnlich gut besuchtes Spiel gehandelt hat. Im Normalfall reichen die Parkplätze vor dem Stadion aus. Bauliche Veränderungen sind leider nicht ohne weiteres möglich. Im Übrigen greift hier die Eigenverantwortung der Autofahrer*innen, sich entsprechend der Straßenverkehrsordnung zu verhalten.

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]