Neuruppin: Altes Gymnasium
Neuruppin: Altes Gymnasium
Neuruppin: Klosterkirche im Sommer
Neuruppin: Musseum

Maerker Neuruppin


Bei Störungen der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet der Fontanestadt Neuruppin haben Sie die Möglichkeit, sich - im Sinne einer noch schnelleren Abhilfe - direkt an die Hotline der Stadtwerke Neuruppin GmbH, Tel. 033 91 - 511 111, zu wenden.

Es gibt aktuell 114 Hinweise für Neuruppin.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Alles zugeparkt

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 118854
Status: in Arbeit (gelb).

Gehwege, Fußgängerzone - alles ist illegal vollgeparkt zwischen dem Alten Gymnasium und der Post. Vor allem vor dem Eingang zur Post gibt es keinen Platz mehr für Fußgänger, außer zwischen viel zu schnell fahrenden Autos und solchen, die dort (ohne zu blinken) ein- und ausparken.
Anmerkung der Redaktion: Der Hinweis wurde auf die wesentlichen Punkte gekürzt.


Am Alten Gymnasium
Karte anzeigen (Popup)

11.12.2019, 16:04 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis wurde an das Ordnungsamt weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Falschparker und Nötigung

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 118849
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Auf der Nordseite der B 167 in Alt Ruppin hat es sich zwischen dem gelben Fachwerkhaus und der Kirche seit Jahren eingebürgert, daß die Autos dort nicht in den Parktaschen abgestellt werden, sondern neben den Parkbuchten auf dem Fußgängerweg. Der Platz für Fußgänger, Kinderwagen, und Rollstühle wird dort noch knapper, bloß, weil Autofahrer dort beim Aussteigen nicht auf den fließenden Verkehr achten wollen. Das ist rücksichtslos und egoistisch. Würden andere Autofahrer ihre Autos korrekt in der Parkbucht vor und hinter einem solchen Falschparker abstellen, käme dieser zudem nicht mehr aus der Lücke. Ich bitte darum, diesen Unsinn in der Alt Ruppiner Ortsdurchfahrt endlich wirksam zu unterbinden. Zudem kennen Autofahrer offenbar nicht die Bedeutung der Schilderkombination „Fußweg – Radfahrer frei“ entlang der B 167 im Ortskern Alt Ruppin. Sie bedeutet: Ängstliche Radfahrer dürfen auf dem Fußweg fahren, sind dazu aber nicht verpflichtet. Und weil der Fußweg entlang der B 167 in Alt Ruppin nach wie vor ständig illegal zugeparkt ist oder Autos quer zum Fußweg in einer Einfahrt stehen und den Gehweg in der ganzen Breite sperren, fahre ich mit Fahrrad und Anhänger dort lieber völlig legal auf der Fahrbahn. Dafür werden ich und andere Fahrradfahrer regelmäßig von Autofahrern angehupt, was den Tatbestand der Nötigung erfüllt.

Alt Ruppin
Friedrich-Engels-Straße
Karte anzeigen (Popup)

11.12.2019, 15:42 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis zu den falsch parkenden Fahrzeugen wurde an unser Ordnungsamt weitergeleitet, die diesen Bereich im Auge behalten. Zu den übrigen Punkten können wir nichts sagen; wenn Sie als Radfahrer sich durch Autofahrer genötigt fühlen, besteht die Möglichkeit bei der Polizei Anzeige zu erstatten.
Das Foto wird aus Datenschutzgründen nicht veröffentlicht.

Das Ordnungsamt ergänzt am 17.12.: Diese Problematik ist hinreichend bekannt. Wir sind dort regelmäßig unterwegs. Sofern Kollegen in dem Bereich sind, erfolgt auch eine Kontrolle bzw. Ahndung - letztmalig heute. Die Betroffenen parken dort zum Teil aufgesattelt um ihre abgestellten PKW zu schützen, da dort regelmäßig Spiegel beschädigt werden bzw. auch größere Schäden zu verzeichnen sind. Insoweit wird dort bereits regelmäßig abgestraft.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Häufiges Parken auf Grünflächen

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 118594
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Seit geraumer Zeit (mehrere Tage)steht ein Pkw Kombi (...) wild auf einer Grünfläche. Trotz dem Hinweisschild und Hinweise der Anwohner des Hauses. Alles wird von diesem Herrn ignoriert.
Anmerkung der Redaktion: Aus Datenschutzgründen wurde der Hinweis geringfügig gekürzt und wird das Foto nicht veröffentlicht.


Junckerstraße 13A
Karte anzeigen (Popup)

09.12.2019, 22:04 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihren Hinweis wurde zur Prüfung an das Ordnungsamt weitergeleitet. Das Ordnungsamt teilt am 17.12. mit, dass zunächst geprüft wird, wer Eigentümer*in der betroffenen Flächen ist. Sobald das Ergebnis vorliegt, wird das Ordnungsamt selbst handeln oder die/den entsprechende*n Eigentümer*in informieren.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Häufiges Parken auf Grünflächen

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 118360
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Wie auf dem Bild zu sehen gibt es einen Herrn, der häufig auf Grünflächen parkt. Selbst Hinweise von Anwohner werden von ihm ignoriert.


Junckerstraße 13A
Karte anzeigen (Popup)

07.12.2019, 09:44 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr vollständiger Hinweis wurde zur Prüfung an das Ordnungsamt weitergeleitet. Aus Datenschutzgründen kann das Foto nicht veröffentlicht werden. Das Ordnungsamt teilt am 17.12. mit, dass zunächst geprüft wird, wer Eigentümer*in der betroffenen Flächen ist. Sobald das Ergebnis vorliegt, wird das Ordnungsamt selbst handeln oder die/den entsprechende*n Eigentümer*in informieren.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Große Säcke mit Bauabfällen abgeladen

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 117925
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

An der B 167, aus Richtung Neuruppin kommend, ca. 2 km vor Herzberg, 30 m von der Straße entfernt, ist von der Straße aus gut zu sehen. Es handelt sich augenscheinlich um Abfall einer Baufirma. Das sind richtig große Säcke.



02.12.2019, 17:32 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis wurde, auch zur Prüfung der Zuständigkeit, an unser Ordnungsamt weitergeleitet. Dieses teilt nach einer Vor-Ort-Besichtigung am 3.12. mit, dass sich der Abfall auf Privatland befindet. Zuständigkeitshalber wurde der Vorgang am 3.12. zur weiteren Bearbeitung an das Umweltamt des Landkreises OPR weitergeleitet. Dieses teilt am 11.12. mit: "Die illegale Ablagerung von Dachpappe ist dem Landkreis bekannt. Es werden Kostenangebote für die Entsorgung eingeholt. Voraussichtlich erfolgt Anfang 2020 die Entsorgung."

 

[zurück2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  [weiter]