Perleberg: Kahnfahrt auf der Stepenitz
Perleberg: Vogelperspektive
Perleberg: Blick auf den Kirchturm
Perleberg: Rathaus

Maerker Perleberg


Hier können die Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Perleberg infrastrukturelle Hinweise per Mausklick melden. Die Stadt Perleberg ist von 102 Brandenburger Kommunen die 85. die diesen Service anbietet. ||| 11.07.2017: Durch den Stadtbetriebshof wurden bisher insgesamt 21 Aufsteller für Hundekotbeutel für HundebsitzerInnen in den Farben moosgrün sowie aluminiumgrau aufgestellt. •Schuhmarkt (1), •Bäckerstr. (3), •Mühlenhof (1), •Am Hohen Ende (1), •Hagen (4), •Rhodeplatz (1), •Alte Post (1), •Großer Markt (1), •Rosenhof (1), •An der Buhne (1), •Wandrahmen (1), •Rolandschule (1), •Puppenweg (2), •Sophienparkplatz (2) Ab August 2017 kommen vier Weitere in der Hopfenstraße und Dergenthiner Straße hinzu. Wir bitten ordnungsgemäß und sorgsam mit den Beuteln umzugehen und die zugeknoteten Beutel mit den Hinterlassenschaften der Hunde in die offenen Abfallbehälter im Stadtgebiet zu entsorgen. Diese werden täglich vom Stadtbetriebshof geleert.

Es gibt aktuell 55 Hinweise für Perleberg.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Dauerhaft anhaltender gefährlicher Eingriff Strassenverkehr - Weinberg Ausfahrt Kieswerk

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 40878
Status: erledigt (grün).

Hiermit möchte ich darauf hinweisen und mich beschweren, dass es im Bereich Ausfahrt Kieswerk - Weinberg L10 Reetzer Str. dauerhaft zu einer Verschmutzung des öffentlichen Verkehrsraumes, vermutlich durch den LKW Verkehr zum ortsansässigen Kieswerk,kommt. Durch die regelmäßige Verschmutzung (Sand, Kieselsteine verschiedenster Größen) kommt es gerade bei feuchtem Wetter zur erhöhten Gefährdung des Straßenverkehrs, ebenso tragen alle Verkehrsteilnehmer erhöhte Kosten für Wartung und Reinigung der eigenen Fahrzeuge, sowie ein erhöhtes Steinschlagrisiko. Gem. Straßenverkehrsordnung sind alle Verkehrsteilnehmer verpflichtet, Fahrzeuge in solch einem Zustand zu halten das andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden. Desweiteren sind vor Fahrtantritt geeignete Maßnahmen zu unternehmen um Obiges auszuschließen. Vielen Dank für Ihre Mühe, sollte das Anliegen nicht in Ihrer Zuständigkeit liegen, bitte ich Sie es an die entsprechende Stelle weiterzuleiten.


Reetzer Straße
Karte anzeigen (Popup)

12.04.2017, 15:48 Uhr

 

 Anmerkung:


12.04.2017 | Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

24.04.2017 | Der Betreiber des Kieswerkes wurde darüber in Kenntnis gesetzt, dass er laut § 32 Straßenverkehrsordnung (StVO) seinen Pflichten nachkommen muss. Dort heißt es:

"§ 32 Verkehrshindernisse
(1) Es ist verboten, die Straße zu beschmutzen oder zu benetzen oder Gegenstände auf Straßen zu bringen oder dort liegen zu lassen, wenn dadurch der Verkehr gefährdet oder erschwert werden kann. Wer für solche verkehrswidrigen Zustände verantwortlich ist, hat diese unverzüglich zu beseitigen und diese bis dahin ausreichend kenntlich zu machen."

Die Stadt Perleberg weist mit den Verkehrszeichen (VZ) 114 "Schleuder- oder Rutschgefahr" darauf hin, dass in diesem Bereich der Verkehr gefährdet oder erschwert sein kann. Jeder Fahrzeugführer hat dementsprechend seine Fahrweise darauf einzustellen.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Bäume im Hagen herausgerissen

Kategorie: Vandalismus
ID: 40680
Status: erledigt (grün).

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden 2 Bäume im Hagen in Perleberg aus dem Boden gerissen.

09.04.2017, 13:47 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


11.04.2017 | Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.
12.04.2017 | Der Stadtbetriebshof hat bereits am Montag, 10.04.17 den Vandalismus im Hagen gesichtet und die Bäume wieder eingepflanzt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

zugestellter Gehweg

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 40609
Status: erledigt (grün).

Der Gehweg vor dem Blumenhaus Haupt, ist so mit Pflanzen, Tische und Dekoration zugestellt, das wir auf dem Gehweg mit dem Kinderwagen nicht durchgekommen sind. An der Straße parken Autos und dadurch bleibt nicht viel Platz zum durchkommen. Wir mussten eine Lücke zwischen den Autos nutzen und auf der Straße gehen. So ergeht es sicher auch Rollstuhlfahrer. Ich denke der Gehweg sollte von denen genutzt werden können, für die er angedacht ist. In der Bäckerstraße ist es mit den ganzen Aufstellern vor den Geschäften nicht anders. Da braucht man auf den Gehwegen gar nicht erst gehen.


Poststraße

07.04.2017, 14:19 Uhr

 

 Anmerkung:


11.04.2017 | Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.
24.04.2017 | Eine Vor-Ort-Kontrolle ergab, dass trotz der Warenaufsteller vor dem Blumengeschäft auf dem Gehweg genügend Platz zum Passieren von Fußgängern - auch mit Kinderwagen oder für Rollstuhlfahrer - vorhanden ist. Die Poststraße ist zudem verkehrsberuhigter Bereich, so dass die Fahrbahn von Fußgängern mitbenutzt werden kann und die Fahrzeuge auf diese Rücksicht zu nehmen haben.
Die eigentliche Herausforderung sind falsch parkende Fahrzeuge in diesem Bereich, welche teilweise auf dem Gehweg stehen, diesen dadurch weiter einschränken und ein Mitbenutzen der Fahrbahn erschweren. Wir werden den Bereich deshalb verstärkt kontrollieren. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, uns telefonisch unter (03876) 781-331 zu informieren, falls es in diesem Bereich zu Behinderungen kommt. Entsprechend unseren personellen und zeitlichen Möglichkeiten werden wir Ihrem Hinweis dann nachgehen.
Die Bäckerstraße ist größtenteils als Fußgängerzone ausgewiesen. Hier haben Fußgänger sogar Vorrang vor Autofahrern.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Lärm und Gestank durch Busse

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 39675
Status: erledigt (grün).

Ich hatte bereits im Februar bemängelt, dass die Busse vom "Prignizbus" immer unter den Fenster unseres Blocks in der Heinrich-Heine-Straße stehen - auf PKW Parkplätzen!
Ebenso gestern (23.03.), gegenüber auf der Gartenseite wurde die Einfahrt zu den Gärten zugeparkt. Heute (24.03.) um 14.45 Uhr machte sich wieder ein Bus unterm Fenster.


Heinrich-Heine-Straße
Karte anzeigen (Popup)

24.03.2017, 15:19 Uhr

 

 Anmerkung:


27.03.2017 | Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

30.03.2017 | Aufgrund Ihres ersten Hinweises wurde der Bereich bereits stichprobenartig kontrolliert. Bisher wurden keine Verstöße durch Busse festgestellt. Bei nochmaligen derartigen Feststellungen informieren Sie bitte direkt telefonisch den Bereich "Ruhenden Verkehr" unter (03876)781-331. Soweit es personell und zeitlich möglich ist, werden wir dann Ihrem Hinweis nachgehen. Der Bereich wird von uns weiterhin kontrolliert werden.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Gefährdung Fußgäner, Radfahrer, Kraftfahrer

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 38645
Status: erledigt (grün).

Die Bushaltestellenschilder (flexible Aufsteller) in der Quitzower Straße/Ecke Friedrichstraße werden regelmäßig vom Wind umgeworfen oder werden zum Spielzeug für Jugendliche. Sie liegen quer auf dem Fuß-/Radweg bzw. sogar auf der Straße. Hier ist unbedingt eine Befestigung vorzunehmen.

09.03.2017, 17:22 Uhr

 

 Anmerkung:


10.03.2017 | Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

13.03.2017 | Wir werden Ihren Hinweis mit der Bitte, diesen Sachverhalt zu klären, an die ARGE prignitzbus weiterleiten.

 

[zurück3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  [weiter]