Maerker Petershagen/Eggersdorf


Bitte tragen Sie keine Meldungen betreffend einer sofortigen Gefahrenabwehr in das Maerker-System ein. Diese sind umgehend bei der Polizei (Tel.: 110) oder der Feuerwehr (Tel.: 112) zu melden. In der Woche vom 23.-29.07.2018 werden aufgrund der Urlaubszeit keine Meldungen bearbeitet. Dafür bitten wir um Verständnis.

Es gibt aktuell 689 Hinweise für Petershagen/Eggersdorf.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Strassenbäume

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 72019
Status: in Arbeit (gelb).

Sehr geehrte Damen und Herren, bei uns vor dem Grundstück stehen Straßenbäume Nr.58,59,60 bezeichnet es handelt sich um eine Birke und vier Eichenstämme mittlerweile wachsen die Äste über den Zaun aber das andere Problem ist das mittlerweile durch die Wurzeln der Beton Gehweg aufgebrochen ist und es zur Unfallquelle geworden ist.Es wäre schön die Bäume mal radikal zu beschneiden oder eventuell einiges gänzlich zu entfernen !

Petershagen
Goethestraße 47
Karte anzeigen (Popup)

18.06.2018, 20:34 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Wir haben ihn an den Bauhof weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeinde

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Straßenlaterne steht schief (Lampe 6.23)

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 71994
Status: erledigt (grün).

Straßenlaterne steht schief (Lampe 6.23)

Petershagen
Körnerstraße 12
Karte anzeigen (Popup)

18.06.2018, 13:42 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Wir haben ihn an die zuständige Wartungsfirma weitergeleitet.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeinde

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

1 Straßenlampe leuchtet nicht, erst hat sie geflackert, dann leuchtete sie wieder und jetzt ist sie aus

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 71972
Status: erledigt (grün).

1 Straßenlampe leuchtet nicht, erst hat sie geflackert, dann leuchtete sie wieder und jetzt ist sie aus

Petershagen
Andreas-Hofer-Straße 107
Karte anzeigen (Popup)

18.06.2018, 10:33 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Wir haben ihn an die zuständige Wartungsfirma weitergeleitet.
Die Laterne wurde repariert.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeinde

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Gefährlicher Übergang für Fußgänger

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 71952
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Der Übergang an der Mühlenstr. in Höhe der Kirche zum Markt und den entsprechenden Kitas ist für Fußgänger und Radfahrer ein ziemliches Glücksspiel: Höre ich den herannahenden Verkehr oder kann das entsprechende Fahrzeug rechtzeitig bremsen? Insbesondere wenn man vom Ortskern aus die Mühlenstraße überqueren möchte, ist die Situation schwer einzusehen. Hier fehlt ein Fußgängerüberweg, denn gerade morgens, wenn alle in Eile sind, brausen die PKW relativ zügig vorbei, was für alle Verkehrsteilnehmer eine Gefährdung darstellt.

18.06.2018, 09:15 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Wir haben ihn an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.
Aus dem Ordnungsamt erhielten wir dazu am 26.06.2018 Antwort. Es ist ein langgehegter Wunsch der Gemeinde, in diesem Bereich Tempo 30 einzuführen, um den Verkehr zu entschleunigen. Leider sind alle diesbezüglichen Anträge an das Straßenverkehrsamt des Landkreises (zuständige Behörde) bisher abgelehnt worden. Auch für einen Fußgängerüberweg seien die Fakten nicht gegeben, d.h. Verkehrszählungen ergaben nicht die nötige Zahl an Fahrzeugen. Dieser müsste ebenfalls vom Straßenverkehrsamt genehmigt werden.
Eine Idee war, einen Zaun entlang des Kreuzungsbereichs Markt/Mühlenstraße/Wilhelmstraße zu ziehen, um die Fußgängerströme in die besser einsehbaren Bereiche der Straße zu leiten. Dies fand die Gemeinde jedoch wenig hilfreich.
Bleibt also nur die Alternative, tatsächlich den Fußgängerüberweg an der Grundschule (Ecke Karl-Liebknecht-Straße) zu nutzen, wenn man ganz sicher diese Straße überqueren möchte. Leider sehen wir als Gemeinde momentan keine andere Möglichkeit.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeinde

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Gehweg und Radweg fehlen

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 71950
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Die Landsberger Straße ist auf der gesamten Länge eine Zumutung für Radfahrer und Fußgänger, da es bis etwa zur Mitte keine Gehsteige und Radwege gibt. Da es in dieser Region immer mehr Kinder im Grundschul- oder Kindergartenalter gibt, die gerne selbst mit dem Rad fahren wollen, wäre es schon hilfreich, wenn auf der Strecke regelmäßig gemäht würde. Ferner ist der "Trampelpfad" auf der bebauten Seite durch die Neubauten sehr stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Hier würde eine Begradigung helfen. Langfristig muss es jedoch einen Fußweg geben, damit Kinder und Eltern sicher ins Dorf gelangen können. Schon allein, weil einige PKW- und LKW-Fahrer nicht erkennen, dass sie sich innerhalb einer geschlossenen Ortschaft befinden und gewiss versehentlich sehr schnell fahren....

18.06.2018, 09:06 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Wir haben ihn an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.
Aus dem Bauamt erhielten wir dazu folgende Information am 26.06.2018:
Über den geplanten Bau eines Gehweges entlang der Landsberger Straße hatte die Ortszeitung "Das Doppeldorf" mehrfach berichtet, in Fachausschüssen war dies diskutiert worden. Zum aktuellen Stand: Zur Schulwegsicherung war für 2018/2019 der Bau eines Geh-/Radweges entlang der Landsberger Straße geplant. Der mittlere Abschnitt des Weges befindet sich auf einer sogenannten „freien Strecke“ und damit nicht in der Straßenbaulast der Gemeinde. Daher sollte der Bau in zwei Abschnitten erfolgen, zunächst innerhalb der Ortsdurchfahrten und anschließend auf der freien Strecke, entweder durch das Land Brandenburg oder nach entsprechenden Vereinbarungen ebenfalls durch die Gemeinde. Die Gemeinde hat für das Vorhaben bereits im März 2015 einen Fördermittelantrag beim Land gestellt. Nach jetzigem Kenntnisstand kann für den beantragten Zeitraum nicht mit Fördermitteln gerechnet werden. Daher soll zu einem späteren Zeitpunkt der Antrag erneuert werden.

Für die Zwischenzeit bis zum Ausbau ist der Bauhof im Rahmen seiner vielfältigen Aufgaben bemüht, dort regelmäßig den Pfad zu mähen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeinde

 

[zurück3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  [weiter]