Maerker Petershagen/Eggersdorf


Momentan können aufgrund der Corona-Lage nicht alle Meldungen im gewohnten Tempo bearbeitet werden. Dafür bitten wir um Verständnis. Wir bemühen uns natürlich, diesen Service für Sie aufrecht zu erhalten. Und danken Ihnen für Ihre Hinweise. Bitte tragen Sie keine Meldungen betreffend einer sofortigen Gefahrenabwehr in das Maerker-System ein. Diese sind umgehend bei der Polizei (Tel.: 110) oder der Feuerwehr (Tel.: 112) zu melden.

Es gibt aktuell 295 Hinweise für Petershagen/Eggersdorf.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - in Arbeit (gelb)

Straßenlaterne funktioniert immer noch nicht

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 146510
Status: in Arbeit (gelb).

Seit meiner Meldung am 10.09.2020 unter ID 144537 hat die Laterne meines Erachtens nicht wieder geleuchtet, obwohl die Meldung mittlerweile als grün gekennzeichnet ist! Zumindest hat sie heute Nacht wiedermal nicht geleuchtet! Vielleicht ist die Wartungsfirma ja auch auch in die falsche Lessingstr. gefahren :-)

Süd
Lessingstraße 16
Karte anzeigen (Popup)

28.09.2020, 13:53 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Wir haben den Hinweis noch einmal an die Wartungsfirma weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeinde

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - in Arbeit (gelb)

abgestellter PKW

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 146474
Status: in Arbeit (gelb).

Ich nehme Bezug auf die Meldung ID: 146005. Der PKW steht noch immer am Wegesrand Karl-Liebknecht-Straße/ Ecke Neue Straße. Es handelt sich hier um einen rostbraunen Mazda mit polnischem Kennzeichen.

Mitte
Karl-Liebknecht-Straße
Karte anzeigen (Popup)

28.09.2020, 10:10 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Bei der ersten Meldung war die Ortsangabe ohne Ortsteil zu ungenau. Es wurden beide Straßen abgefahren und der PKW wurde nicht gesichtet.

Durch diese neue Meldung konnte der Pkw gesichtet werden und der Hinweis wurde an das Sachgebiet Allgemeine Ordnungsangelegenheiten weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeinde

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - erledigt (grün)

Straßenlaterne Ausfall

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 146436
Status: erledigt (grün).

Straßenlaterne an der Mittelstraße 42 funktioniert seit langem nicht mehr richtig... Sie geht immer an und aus... Die Abstände werden immer kleiner und der Ausfall länger... Es ist teilweise Stockdunkel dort... Bitte um Behebung der Störung... Danke

Nord
Mittelstraße
Karte anzeigen (Popup)

27.09.2020, 21:18 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Wir haben ihn an die Wartungsfirma weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeinde

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - erledigt (grün)

Straßenlaterne defekt

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 146427
Status: erledigt (grün).

Straßenlaterne vor Häusern in Körnerstr. 17/17a defekt (leuchtet, flackert oder fälltt komplett aus - in ständigem Wechsel)

Süd
Körnerstraße 17A
Karte anzeigen (Popup)

27.09.2020, 19:53 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Wir haben ihn an die Wartungsfirma weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeinde

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - abschließend bearbeitet (grün/gelb)

Wildschweine am Verbindungsweg zwischen Hasenweg und Igelweg, Eggersdorf

Kategorie: Tiere/Ungeziefer
ID: 146384
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Ab Dämmerung bzw. Dunkelheit halten sich im Grünstreifen am Verbindungsweg zwischen Hasenweg und Igelweg regelmäßig Wildschweine (ca. 3-4 Tiere) auf und suchen nach Futter. Der beleuchtete Weg wird von vielen Fußgängern und Radfahrern genutzt.

Süd
Hasenweg 24
Karte anzeigen (Popup)

27.09.2020, 12:07 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Das Sachgebiet Ordnungsverwaltung teilt zum Umgang mit Wildtieren in bebauten Gebieten Folgendes mit:
Der Lebensraum der Wildtiere wird durch die ständige Ausbreitung des Menschen immer kleiner. Deshalb kommt es vor, dass die Tiere durch bebaute Gebiete ziehen, weil sie auf ungesicherten, naturbelassenden Grundstücken Ruhe und Schutz finden, aber auch, um von einem Feld -und Waldstück zum nächsten zu wechseln. Außerdem kommt es vor, dass die Schweine durch uneinsichtige Menschen gefüttert werden, weil sie ja so "niedlich" sind. Dies führt dann unweigerlich zu Konflikten zwischen Mensch und Tier!
Rehe, Wildschweine, Füchse etc. sind wildlebende herrenlose Tiere, die dem Jagdrecht unterliegen. Daher ist nur die Untere Jagdbehörde des Landkreises MOL (03346-8506341) und darüber hinaus der Jagdpächter für Wildtiere zuständig.
Sollten mehrere Tiere von Bürgern gesichtet werden, so wird der zuständige Jäger durch die Ordnungsbehörde informiert. Er prüft und entscheidet vor Ort, ob es möglich ist, einzelne Tiere zu erlegen. Dies ist wegen sogenannter Querschläger für Bürger in umliegender Nachbarschaft sehr gefährlich. Daher liegt die Entscheidung, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen, nur bei dem zuständigen Jäger. Eine weitere Möglichkeit zur Reduzierung des Wildbestandes in bebauten Bereichen gibt es nicht. Hilfreich ist es in jedem Fall, sein Grundstück so einzuzäunen, dass Wildschweine keinen Zugang haben.
Abschließend ist festzustellen, dass Wildschweine kaum Menschen angreifen. Auch im Wald gehen sie dem Menschen eher aus dem Weg. Sofern sich Wildschweine auf öffentlichen Straßen befinden, ist es wichtig, den Tieren immer eine Rückzugsmöglichkeit zu geben und sie nicht zu provozieren. Mit lauten Geräuschen (z.B. klappern) kann man die Tiere vertreiben."

 

[zurück4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12  [weiter]