Neuruppin: Altes Gymnasium
Neuruppin: Altes Gymnasium
Neuruppin: Klosterkirche im Sommer
Neuruppin: Museum

Maerker Neuruppin


Willkommen!

Hier können Sie uns mitteilen, wo Sie ein Infrastrukturproblem entdeckt haben: gefährliche Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Mülldeponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen.

Bei Störungen der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet der Fontanestadt Neuruppin haben Sie die Möglichkeit, sich - im Sinne einer noch schnelleren Abhilfe - direkt an die Hotline der Stadtwerke Neuruppin GmbH, Tel. 033 91 - 511 111, zu wenden.

Es gibt aktuell 2 Hinweise zur ID '158164,163753' für Neuruppin.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - abschließend bearbeitet (grün/gelb)

Das ist kein Fahrradweg mehr, das ist eine Autobahn

Kategorie: Touristische Rad- und Wanderwege
ID: 163753
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Jeden Tag aufs Neue frische Autospuren auf dem neu gebauten Fahrradweg - 13 illegale Auffahrten allein auf den 2 Kilometern zwischen Neumühle und Bürger Wendemark. Zudem verdrecken Autoreifen den Radweg mit Schlamm. Das ist kein touristischer Fahrradweg mehr, das ist eine Autobahn für die Anlieger des Heimburger Wegs. Fördermittel zurückzahlen!


Heimburger Weg
Karte anzeigen (Popup)

12.03.2021, 15:21 Uhr

Foto: Das ist kein Fahrradweg mehr, das ist eine Autobahn

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Das Sachgebiet Tiefbau teilt am 20.4. mit: „Der Stadtservice ist beauftragt, sowohl die fehlenden Poller wieder einzusetzen als auch die „Benjes-Hecken“ so zu beschneiden, dass hiervon keine Gefahr ausgeht. Weiterhin wurde eine Baufirma beauftragt, auf diesem Radweg an den prägnanten Stellen
Sperrpfosten zu setzen, um die Befahrung durch KFZ unattraktiv zu machen. Beide Bautätigkeiten werden voraussichtlich im Mai ausgeführt.“

Bitte lesen Sie hierzu die Hinweise zur Meldung 158164.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampelstatus - abschließend bearbeitet (grün/gelb)

Immer wieder Autos auf dem neuen Fahrradweg

Kategorie: Touristische Rad- und Wanderwege
ID: 158164
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Auf dem neu gebauten Fahrradweg von Neumühle nach Bürger-Wendemark fahren nach wie vor regelmäßig Autos und gefährden Fahrradfahrer, die laut Schild den Asphaltstreifen benutzen MÜSSEN. Wirksame Barrieren (Durchlass 1,20 Meter) fehlen. Neuruppin hat mit Radwege-Fördergeld eine neue Autostraße gebaut. Das Land sollte diese Fördermittel zurückfordern



24.01.2021, 12:16 Uhr

Foto: Immer wieder Autos auf dem neuen Fahrradweg

 

 Anmerkung:


Vielen Dank. Ihr Hinweis wurde an das Sachgebiet Tiefbau weitergeleitet. Dieses teilt am 9.2. mit, dass Abhilfe in Planung ist, aber leider nicht zeitnah erfolgen kann. Wir bitten um Geduld.
Das Sachgebiet Tiefbau teilt am 20.4. mit: „Der Stadtservice ist beauftragt, sowohl die fehlenden Poller wieder einzusetzen als auch die „Benjes-Hecken“ so zu beschneiden, dass hiervon keine Gefahr ausgeht. Weiterhin wurde eine Baufirma beauftragt, auf diesem Radweg an den prägnanten Stellen
Sperrpfosten zu setzen, um die Befahrung durch KFZ unattraktiv zu machen. Beide Bautätigkeiten werden voraussichtlich im Mai ausgeführt.“