Maerker Werder (Havel)


Maerker wird als Plattform zur Nachbarschaftshilfe geöffnet Die Stadt Werder (Havel) möchte Menschen, die in der aktuellen Situation auf nichtmedizinische Hilfe von außerhalb angewiesen sind und Menschen, die Hilfe anbieten können, eine Plattform bieten. Hierfür kann ab sofort die Werderaner Maerker-Plattform genutzt werden. Wer also beispielsweise Einkaufshilfe benötigt, kann unter einer groben Ortsangabe sein Anliegen als Maerker eintragen. Wer diese Hilfe bereitstellen möchte, meldet sich per E-Mail bei l.strothmann@werder-havel.de . Die Stadtverwaltung wird ggf. einen Kontakt herstellen, in dem Sie die Kontaktdaten des Hilfegebenden an den Hilfesuchenden weiterleitet (Nicht umgekehrt!). Im Maerker wird gekennzeichnet, wenn ein Hilfegesuch erfolgreich war. Die Kontaktdaten der Hilfesuchenden sind nicht online einsichtig. Ausschließlich der Maerker-Redakteur sieht diese. Auf dieser Seite können ab sofort Hilfegesuche eingetragen werden. Bitte beachten Sie, dass Sie eine der vorgegebenen Kategorien auswählen müssen. Wählen Sie hier einfach die Kategorie Abwasser/Wasser aus. Die Stadt Werder (Havel) kann nicht dafür garantieren, dass jede Anfrage beantwortet und jedes Hilfegesuch erfüllt werden kann. Bitte nutzen Sie den Maerker nicht, wenn Sie Fragen zum Thema Corona haben. Wenden Sie sich hierzu bitte an folgende Hotlines: Eine Corona-Hotline des Landkreises ist unter der Telefonnummer (033 841) 91 111 eingerichtet. Diese ist täglich in der Zeit von 9 bis 14 Uhr zu erreichen. Ein Corona-Infotelefon des Johanniter-Krankenhauses Treuenbrietzen ist zu erreichen unter (0337) 488 1848. Ein Bürgertelefon des Landes Brandenburg zum Coronavirus hat die Nummer (0331) 8683 777. Das Bürgertelefon des Landes beantwortet grundsätzliche Fragen zum Thema Coronavirus. Es ist montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr zu erreichen. Weitere Kontakte und Informationen zur aktuellen Situation in Werder sind unter: www.werder-havel.de Selbstverständlcih können auhc weiterhin "normale" Maerker eingetragen werden. Diese werden auch bearbeitet.

Es gibt aktuell 458 Hinweise für Werder (Havel).
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Fischsterben

Kategorie: Tiere/Ungeziefer
ID: 131951
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Im großen Zernsee schwimmen zur Zeit eine Menge tote Fische. Am Aussichtspunkt Uferpromenade lagen heute früh etwa 40 Tote Fische.

Werder (Havel)
Uferpromenade
Karte anzeigen (Popup)

05.05.2020, 13:31 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Landkreis Potsdam-Mittelmark teilt mit, dass ein erhöhtes Fischsterben während des momentanen Laichgeschehens durchaus vorkommen kann. Fische sind in dieser Phase oft geschwächt und abgelenkt, so dass Reiher aber auch Füchse und Otter leichtes Spiel haben.
Dafür spricht, dass dem LAVG bereits tote Fische in diesem Bereich gemeldet wurden, die zum großen Teil außerhalb des Wassers lagen.
Zum anderen kann derzeit witterungsbedingt ein Sauerstoffmangel im Gewässer vorliegen.
Da verschiedene Arten von Fischen betroffen sind, ist ein Seuchengeschehen eher unwahrscheinlich.
Das Geschehen wird vom Landkreis in Zusammenarbeit mit dem LAVG weiter beobachtet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wildschweine wüten im Wohngebiet

Kategorie: Tiere/Ungeziefer
ID: 131927
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Wildschweine zerstören Gärten in der (Straßennamen durch Maerkerredaktion entfernt) und so weiter. Sie durchbrechen Drahtzäune, ignorieren vom Jäger empfohlene Vergrämungsmittel ( die übrigens eine Körperverletzung für Menschen sind ) und scheren sich nicht um Autos und wütende Bewohner mit Mistgabeln. Bei mir brachen sie zum 5. mal durch den frisch reparierten und verstärkten Zaun. Dabei aber jedes Mal von einem anderen Nachbarn aus.. Jetzt direkt von der Straße. Sie rissen den gesamten Vorgarten, direkt neben dem Hauseingang um. Die Schäden gehen mittlerweile in die Hunderte. Nach Polen werden wegen der Schweinepest feste Zäune gebaut. Bei uns werden nicht einmal die Bürger geschützt! Die Stimmung im Wohngebiet ist aufgeheizt. Wir fordern Maßnahmen durch die Verwaltung.

Werder (Havel)
Kemnitzer Chaussee
Karte anzeigen (Popup)

05.05.2020, 06:46 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Sachverhalt wird geprüft.

Stellungnahme:
Die Wildschweinproblematik im befriedeten Gebiet ist bereits bekannt. Der zuständige Jäger wurde über das Wildschweinaufkommen informiert. Derzeitig kann eine Bejagung nur in nicht befriedeten Gebieten durchgeführt werden. In diesen Gebieten führen die Jäger regelmäßig eine Bejagung durch (Einzelansitzer). In befriedeten Gebieten ist eine Jagd derzeitig nicht möglich, da bisher keine Ausnahmegenehmigung durch den Landkreis erteilt wurde.
Aufgrund der erhöhten Wildschweinpopulation wurden bereits weitere Maßnahmen gemeinsam mit den Jägern der Stadt Werder (Havel) bei der zuständigen Jagdbehörde beantragt und genehmigt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Extreme Stolpergefahr Gehweg

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 131898
Status: in Arbeit (gelb).

Mehrere starke Unebenheiten durch Unterwurzelung. Höhe Hausnummer 9-10 Ältere Frau gestürzt

Glindow
Am Schützenpark 9
Karte anzeigen (Popup)

04.05.2020, 16:21 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Sachverhalt wird bearbeitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Rückfrage zu ID 109255

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 131808
Status: in Arbeit (gelb).

Maerker ist ein Internetportal, um Bürgern die Möglichkeit zu geben, die Verwaltung auf infrastrukturelle Mängel und Gefahren aufmerksam zu machen.
Maerker ist jedoch kein Portal zur Veröffentlichung von Diskussionsbeiträgen und Meinungsäußerungen jeglicher Art.
Zudem wird Wert auf einen sachlichen Stil und einen freundlichen Ton gelegt.
Da diese Voraussetzungen nicht vollumfänglich erfüllt sind, wird dieser Eintrag zwar dem zuständigen Fachbereich zur Kenntnis gegeben, aber nicht veröffentlicht.

Petzow
Fercher Straße
Karte anzeigen (Popup)

03.05.2020, 20:07 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Sachverhalt wird erneut geprüft.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Situation Bushaltestelle Glindow Kindergarten nebst kippender Straßenlaterne

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 131782
Status: in Arbeit (gelb).

Die Situation an der Bushaltestelle Glindow Kindergarten mit angrenzender nicht ausreichend verfestigter Straßenlaterne ist nicht verkehrssicher: - Straßenlampe ist nicht ausreichend verdichtet, Regenwasser ist in den Boden an der Straßenlampe gespühlt, Lampe beginnt bereits zu kippen - Straßenentwässerung ist nicht vorhanden, großflächige Regenpfütze direkt an der Bushaltestelle - wie sollen Eltern mit Kindern dort aussteigen -sie gehen sofort baden oder versinken im Moddermatsch - die Bushaltestelle hätte in Verbindung mit dem Bau des Kindergartens und entsprechender Zuwegung mit betrachtet und zumindest gepflastert werden müssen. Die schwierige Ein- und Ausstiegssituation führt dazu, dass Personen (und Kinder!) vor oder nach dem Bushalt auf der Straße laufen müssen, damit ist die Verkehrssicherungspflicht nicht gewährleistet!

Glindow
Poststraße 22
Karte anzeigen (Popup)

03.05.2020, 16:06 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Entsprechende Maßnahmen wurden eingeleitet.

 

[zurück12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20  [weiter]