Maerker Drucklogo

Status  - abschließend bearbeitet (grün/gelb)

Ampel

Beschreibung

Zugeparkte Fahrrad-Bedarfsstreifen, umgedrehtes Halteverbotsschild

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 124872
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Der Fahrrad-Angebotsstreifen entlang der Karl-Marx-Straße ist weiterhin permanent zugeparkt - selbst im absoluten Halteverbot vor den Hausnummern 97 und 98. Vor der Hausnummer 102 ist das Halteverbotsschild seit Wochen einfach zur Seite gedreht. Ehe die Stadt Neuruppin darüber nachdenkt, den Parkplatz am Bahnhof Rheinsberger Tor in einen Busbahnhof umzuwandeln und damit das illegale Parken auf dem Fahrradstreifen zu forcieren, sollten das Park- und das Halteverbot entlang der Karl-Marx-Straße endlich konsequent Tag und Nacht überwacht und durchgesetzt werden. Selbst wenn der Parkplatz am Rheinsberger Tor halb leer ist, steuern Besucher der Gaststätten entlang der Karl-Marx-Straße diesen Parkplatz gar nicht erst an, sondern parken direkt vor der Tür der Restaurants und Imbisse auf dem Fahrradstreifen – und stehen dort zum Teil stundenlang. Es gibt ja keine Strafzettel, warum also 30 Meter weit laufen? Der gut gemeinte Fahrradsstreifen entlang der Karl-Marx-Straße ist für Radfahrer nicht befahrbar. Allein zwischen dem Bahnhof Rheinsberger Tor und dem Amtsgericht zählte ich dort stadteinwärts an einem Vormittag acht illegal abgestellte Autos.
Ort/Datum/Foto

Karl-Marx-Straße 98

Anmerkung

Vielen Dank für Ihren erneuten Hinweis zu dem Thema. Wie bereits informiert, haben die Außendienstmitarbeiter*innen des Ordnungsamtes den Bereich im Auge, können aber leider nicht zu jeder Zeit überall sein.