Maerker Drucklogo

Status  - in Arbeit (gelb)

Ampel

Beschreibung

Fäkalien und Müll durch Wildcamper

Kategorie: Geruchs- und Lärmbelästigung
ID: 136881
Status: in Arbeit (gelb).

Hallo zusammen, ich habe einen Bungalow in Kleinmenow, unweit des Ziernsees. Dort gibt es einen Wasserwanderrastplatz - wohlgemerkt keinen Biwak- oder Zeltplatz. Es stehen dort zwei überdachte Tische und es gibt eine kleine Feuerstelle. Jeden Sommer, und seit zehn Jahren wird es immer mehr, zelten dort Leute. Nicht nur das: Sie nutzen einen kleinen Pfad, der vom Rastplatz zum Steg führt als Toilette. Und das stinkt zum Himmel. Die Berge von Klopapier und Taschentüchern kommen noch dazu. Das gehört einfach nicht in die Umwelt. Zum Feuermachen reißen sie Äste von den Bäumen. Da es keine wirklich sichtbaren Verbotsschilder gibt (warum eigentlich?), wäre es nicht besser, eine Biotoilette aufzustellen? Und mal einen Mülleimer anzubringen und den auch zu leeren? So lassen die Camper alles stehen. Die weniger Faulen gehen hoch in den Ort und stopfen alles was sie übrige haben in den einzigen winzigen Abfalleimer an der Bushaltestelle. Leere Gaskartuschen stellen sie dann auch gerne mal daneben. Man wird die Leute nicht loswerden, der Ort ist einfach zu einladend. Aber vielleicht kann man einen besseren Umgang damit finden als sie einfach machen zu lassen?
Ort/Datum/Foto
Steinförde-Kleinmenow
Kleinmenower Straße

Anmerkung

24.07.2020 Zur Thematik der Mülleimer zeigen unsere Erfahrungen, dass neben den Mülleimern, die in den Ortsteilen aus Kapazitätsgründen auch nicht ständig geleert werden können, immer wieder der Müll danebengelegt wird und damit noch mehr Dreck hinterlassen wird. Dieses konnten wir bisher, wenn kein Mülleimer vorhanden ist, nicht feststellen, da die meisten ihren Müll dann doch mitnehmen und doch Hemmungen haben, ihn liegenzulassen. Das Problem ist überall vorhanden und schwierig in den Griff zu bekommen, da wir es eben nicht nur mit verantwortungsvollen Gästen und Bürgern zu tun haben. Die Errichtung einer Biotoilette an dieser Stelle ist nicht leistbar.
Das Aufstellen eines Hinweisschildes wird geprüft.

02.07.2020 Ihr Anliegen wurde entgegengenommen und befindet sich in Bearbeitung beim zuständigen Fachamt.
Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Ihre Maerker Redaktion.