Maerker Drucklogo

Status  - abschließend bearbeitet (grün/gelb)

Ampel

Beschreibung

Eingriffe im Landschaftsschutzgebiet

Kategorie: Vandalismus
ID: 179204
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Im Bereich des Uferwegs am Großen Wendsee wurde durch Unbekannte (nicht die Eigentümer) großflächig die bestehende Vegetation zurückgeschnitten. Der Weg verläuft hier auf Privatland durch geschützte Röhrichtgürtel und ist Brut-, Nist- und Lebensraum von geschützten Tier- und Pflanzenarten. Was unternimmt das Umweltamt gegen diesen Vandalismus?
Ort/Datum/Foto
Kirchmöser
Seestraße 6

Anmerkung

02.08.2021 - Vielen Dank für Ihren Hinweis. Der Sachverhalt wird an die zuständige Fachgruppe übergeben.

02.08.2021 - Die Fachgruppe Umwelt- und Naturschutz hat die Bearbeitung übernommen.

10.08.2021 - Die Fachgruppe Umwelt- und Naturschutz teilt Folgendes mit:

""Ein großflächiger Rückschnitt von Vegetation entlang des Uferweges am Großen Wendsee wurde nicht gefunden. Einige Brombeeren und Äste wurden von Unbekannten zurückgeschnitten, um den Uferweg besser begehbar zu machen.

Die Stadt Brandenburg an der Havel ersucht alle Bürger, hier keine eigenmächtigen Rückschneideaktionen durchführen, da der Uferweg auf privatem Grund und im geschützten Gewässerrandbereich des Großen Wendsees verläuft. Bitte informieren Sie den Ortsvorsteher oder die Naturschutzbehörde, falls der Uferweg wieder zugewachsen sein sollte."