Maerker Drucklogo

Status  - in Arbeit (gelb)

Ampel

Beschreibung

Grundstücks Überflutung bei Starkregen

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 62616
Status: in Arbeit (gelb).

Ich habe das Problem der Gemeinde ( Bauamt) sowohl telefonisch um den 10.7.2017,als auch per Email am 23.11.2017 mit vielen Fotos schon mitgeteilt.aber trotz mehrmaliger telefonischer Anfrage keinen Antwort auf dieses Problem erhalten.Das Problem ist, das bei Starkregen den Weg überflutet wird und die Gärten dadurch unter Wasser stehen. Die Ursache dafür hat zwei Gründe . 1. Ablauf des Regenwassers vom REWE Markt auf den Weg. Der vorhandene Graben ist zu klein und falsch ausgeführt,um die wassermengen aufzunehmen. 2. Der Weg ist auch im bezug zum Gefälle bei den Bauarbeiten falsch ausgeführt worden. Desweiteren ist der Weg durch die Bebauung der Fohlenweide sehr stark in Mitleidenschaft gezogen worden,unmengen an Löchern im Wegbelag. 3.Im Laufe der Zeit ist die Randbefestigung durch Sandverschiebungen stark überhöht ,bis zu ca. 25 cm. Die bei den Bauarbeiten angelegten Seitenmulden gibt es nicht mehr, sie sind durch Verwehungen vom Bauland Fohlenweide aufgefüllt worden. Alles zusammen sorgt dafür,das auch unser Grundstück 600qm bei starkregen mit ca. 20 cm Überflutet wird. Im Laufe der Zeit ist es so ,das ich die mir dadurch entstehenden Kosten nicht mehr tragen kann!!! Wobei die Lösung des Problems relativ einfach sein könnte. Der Radlader des Bauhofes könnte die Instandsetzung des Weges und der Seitenmulden ausführen. Beim REWE Markt müsste man überlegen,ob die Genehmigung des freien Ablaufs des Regenwassers auf den Weg noch zeigemäß ist, denn kein Leegebrucher darf laut Gemeindeordnung sein Regenwasser einfach so auf die Straße ableiten.Über eine Zeitgemäße Erledigung dieses Problems würde ich mich freuen. M.f.G ein Leegebrucher der sich in seinem Geburtsort nicht mehr wohl fühlt.
Ort/Datum/Foto

Am Luch

Anmerkung

Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Sachverhalt wurde an den zuständigen Fachbereich zur Prüfung und Bearbeitung weitergeleitet.