Maerker Drucklogo

Status  - erledigt (grün)

Ampel

Beschreibung

Straße weiterhin ständig blockiert

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 86094
Status: erledigt (grün).

Die Schützenstraße ist vor der Arztpraxis Dannehl immernoch regelmäßig durch falsch parkende Fahrzeuge blockiert obwohl es nur wenige Meter weiter einen großen und ausreichenden Parkplatz gibt. Es wird auf der Straße geparkt, der Behindertenparkplatz oder Ausfahrten blockiert oder auch minutenlang mitten auf der Straße gehalten um zB auszusteigen. Ein Rettungswagen, Feuerwehr oder Müllwagen aber auch zum Teil gewöhnliche PKW haben hier keine Chance durchzufahren und müssen einen Unweg nehmen. Ihre Antwort dazu lautete am 03.09.18: An der besagten Stelle in der Schützenstraße vor der Arztpraxis Dannehl gilt Haltverbot auf der Grundlage von § 12 Abs. 1 Ziff. 1 StVO. Danach ist das Halten und Parken an engen und unübersichtlichen Straßenstellen unzulässig. Eng ist eine Stelle dann, wenn durch haltende Fahrzeuge eine verbleibende Fahrbahnbreite von 3,05 m nicht mehr gegeben ist. Da aufgrund gesetzlicher Vorschrift sowohl absolutes, als auch eingeschränktes Haltverbot gilt, ist eine zusätzliche Beschilderung nicht zulässig. Der Bereich wird regelmäßig kontolliert. Offensichtlich scheint das nach wie vor niemand zu wissen bzw. zu beachten (siehe Fotos, die ein tägliches Bild zeigen). Anhand der Anzahl der falsch parkenden Fahrzeuge lässt sich ableiten, dass dies in der Straße öfter so gehandhabt wird. Ein entsprechender Hinweis oder eine eindeutige Beschilderung ist daher unumgänglich, wenn etwas Wirkung zeigen soll und sich an der Situation etwas verbessern soll.
Ort/Datum/Foto

Schützenstraße 10a

Anmerkung

28.12.2018 Die Akzeptanz von Verkehrsregeln insbesondere aus der StVO ist eine Grundvoraussetzung für die Sicherheit des Straßenverkehrs.
Der Schwerpunkt liegt bei den allgemeinen Verkehrsregeln als primärer Informationsquelle und der Eigenverantwortung der Verkehrsteilnehmer. Daher ist nicht angeraten, noch zusätzlich
zu beschildern, was bereits laut StVO verboten ist. Das würde zu einer unverhältnismäßigen Häufung von Verkehrszeichen führen.
Dieser Bereich wird bei regelmäßigen Kontrollen im Auge behalten.

18.12.2018 Ihr Anliegen wurde entgegengenommen und befindet sich in Bearbeitung beim zuständigen Fachamt.
Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Ihre Maerker Redaktion.