Maerker Drucklogo

Status  - erledigt (grün)

Ampel

Beschreibung

LKW Wahnssinn auf der L54 (Autobahnabkürzung)

Kategorie: Geruchs- und Lärmbelästigung
ID: 93481
Status: erledigt (grün).

Seit die Durchfahrt der Bundesstraße B169 zwischen Cottbus und Senftenberg am 18. März für die schwere Lkws gesperrt wurde nutzen eben diese schweren LKWs die Abkürzung auf der L54 um von Bronkow (13) nach Calau zu fahren und dann weiter nach Vetschau in Richtung A15 Richtung Cottbus/Forst und umgedreht. Es ist ein Chaos entstanden. Vor allem in Calau hält man es nicht mehr aus. LKW an LKW. Alles um ein paar Euro/km zu sparen. Wenn jetzt im Frühjahr noch Spreewaldbauer Ricken mit seinen langsamen Landwirtschaftlichen Fahrzeugen auf dieser L54 wieder langrollt wird es extrem gefährlich. Was denken sich die Städte Vetschau und Calau was man gegen den LKW Wahnsinn machen kann? Was denkt sich der Landkreis OSL der zwar die B169 jetzt frei bekommen hat aber das Problem bloß verlagert wurde von einer Bundesstraße auf eine Landstraße? Und stinkts im wahrsten Sinne und der Lärm nachts geht gar nicht.
Ort/Datum/Foto
Vetschau
Calauer Straße

Anmerkung

Vielen Dank für Ihren Hinweis.

30.04.2019 - Offensichtlich ist der gestiegene LKW- Verkehr L 54 zu einem großen Teil auf die Autobahnbaustelle A 15 Bereich Boblitz zurückzuführen. Zur Zeit liegen keine Anhaltspunkte vor, dass die Landesstraßen (L 54 / L 55) funktionswidrig genutzt werden. Landesstraßen dienen widmungsgemäß dem überörtlichen Verkehr, das gilt auch für LKW. Ein Verkehrsverbot für LKW (ggf. über Mautausweichverkehrsregelung) käme erst dann in Betracht, wenn das durchschnittliche tägliche Verkehrsaufkommen über einen längeren Zeitraum (mehrere Monate) signifikant ansteigt. Ein paar Tage oder Wochen reichen dafür als Maßstab nicht aus. Wie richtig angesprochen, besteht die Gefahr, dass sich der Verkehr ggf. dann auf andere Straßen verlagert. Für die Verkehrswegeplanung, Festlegung Sanierungsbedarf, Lärmschutzmaßnahmen Autobahnen, Bundesstraßen, Landesstraßen ist der Landkreis nicht zuständig.
Es ist zu erwarten, dass im weiteren Verlauf des Kreisverkehrsbaus Vetschau mit Einschränkungen für den LKW- Verkehr sowie Fertigstellung des Sanierungsabschnitts der Autobahn eine Verkehrsberuhigung eintritt.