Maerker Amt Barnim-Oderbruch


Es gibt aktuell 46 Hinweise für Amt Barnim-Oderbruch.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

defekte Straßenbeleuchtung

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 6707
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Vielen Dank für den Hinweis.

Auch dieser wird zuständigkeitshalber an die Stadtverwaltung in Bernau weitergeleitet.




05.02.2015, 19:33 Uhr

 

 Anmerkung:


Derzeit liegen keine Anmerkungen vor.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

defekte Straßenbeleuchtung

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 6708
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Vielen Dank für den Hinweis.

Auch hier handelt es sich aber um einen Sachverhalt, der die Stadt Bernau betrifft. Wenden Sie sich deshalb bitte an die dortige Stadtverwaltung. Unabhängig davon wird der Inhalt Ihrer Mail von hier ebenfalls an diese weitergeleitet.




05.02.2015, 19:20 Uhr

 

 Anmerkung:


Derzeit liegen keine Anmerkungen vor.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Defekte Beleuchtung/ Schlagloch

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 6709
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

1. Bernau (OT Lindow) Rosa-Luxemburgstrasse/ Ecke Martha-Arendseestrasse: Straßenbeleuchtung defekt (erste Laterne) 2. Schlagloch: Rosa-Luxemburg-Strasse 70 : Schlagloch am linken Fahrbahnrand



05.02.2015, 19:16 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für den Hinweis.

Da es sich hier aber um Sachverhalte handelt, die die Stadt Bernau betreffen, wenden Sie sich bitte an die dortige Stadtverwaltung. Unabhängig davon wird der Inhalt Ihrer Mail von hier an diese weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

mobiles Internet

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 5610
Status: erledigt (grün).

Im gesamten Ortsbereich ist ein Empfang sowohl von UMTS/3G als auch LTE/4G nicht möglich, obwohl in Neulewin sogar ein Mast von E-Plus steht (der jedoch wohl nachgerüstet werden müsste) und die Telekom das Gebiet als mit LTE abgedeckt ausweist. Um den Menschen dort und in der ganzen Umgebung nicht nur das Arbeiten zu erleichtern und den Anschluss an den Rest der Welt zu ermöglichen, sollte sich das Amt um eine schnelle Verbesserung (bzw. höhere Sendeleistung) bemühen.

Neulewin
Neukarlshof 11
Karte anzeigen (Popup)

15.01.2015, 19:11 Uhr

 

 Anmerkung:


Zur Mobilfunkversorgung fanden in der Vergangenheit mehrere Konsultationen von Betreibern, unter anderem der Deutschen Telekom Technik GmbH statt. Die Anwendung der LTE Technologie ist im grenznahen Raum stark eingeschränkt, da die Frequenzen in Polen noch für die Fernsehausstrahlung verwendet werden. Diese wird dadurch gestört. Die Errichtung von Sendeanlagen wird von den Betreibern nach marktwirtschaftlichen Erwägungen vorgenommen. Für ortsfestes Internet hat die COMplus AG eine Funklösung installiert, Anschlussanträge können bei der COMplus net gestellt werden. Weiterhin läuft derzeit die Inititiative "Glasfaser 2020" des Landes. Die Telekom hat bereits zahlreiche Ortsnetze mit Datenverteilungsstationen (MFG) aufgerüstet, die voraussichtlich 2015 in Betrieb gehen sollen. Eine flächendeckende Versorgung des Amtsbereichs mit Beitbandanschlüssen wurde damit in Aussicht gestellt. Die abschließende Bearbeitung dieses Sachverhalts ist im System des MAERKER nicht möglich.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

fehlende Straßenbeleuchtung

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 5611
Status: erledigt (grün).

Am Durchgang zum Neukarlshofer Friedhof zwischen Haus Neukarlshof 10 und Neukarlshof 9 fehlt seit Jahren eine Straßenbeleuchtung, obwohl dort sogar ein Mast steht. Dadurch ist ein sehr langes Stück Straße/Weg zwischen Haus Nummer 11 und Nummer 7 komplett unbeleuchtet, liegt völlig im Dunkeln und ist somit ohne Taschenlampe (vor allem in früh dunklen und langen Winternächten) kaum sicher begehbar. Die Versorgungsleitungen liegen an, der Mast steht, es fehlt nur ein Beleuchtungskörper.

Neulewin
Neukarlshof 9
Karte anzeigen (Popup)

15.01.2015, 19:01 Uhr

 

 Anmerkung:


Die Gemeindevertretung Neulewin hatte bereits sich bereits auf einen gleichlautenden Antrag 2014 zur Nachrüstung dieser Straßenleuchte ablehnend geäußert. Die Beleuchtung der Straßen stellt eine erhebliche wirtschaftliche Belastung des Gemeindehaushaltes dar. In Neulewin wurde bereits in der Vergangenheit für einige Sommermonate vollständig auf  die Straßenbeleuchtung verzichtet. Eine Ergänzung vorhandener Anlagen ist aus haushalterischen Gründen derzeit nicht umsetzbar. Eine gesetzliche Verpflichtung zur Vorhaltung einer bestimmten Beleuchtungsqualität besteht nicht.

 

[zurück2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  [weiter]