Friedland: Leissnitzsee
Friedland: Panorama
Friedland: Vogelperspektive

Maerker Friedland


Es gibt aktuell 7 Hinweise für Friedland .
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

LKW Verkehr

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 74528
Status: erledigt (grün).

Seit einigen Wochen haben wir eine immense Zunahme des LKW- Verkehrs , ausgelöst durch die Sperrung der Umgehungsstraße in Beeskow. Die Straße zwischen Möllen und Niewisch und am Ortsausgang von Niewisch Richtung Piekow ist sehr schmal, sodass sich begegnende LKWs kaum aneinander vorbei können. Dadurch besteht abgesehen von der immensen Lärmbelästigung eine große Gefahr für die Bewohner, vor allem für ältere Mensachen und kinder. Es ist völlig unverständlich, dass hier keien Sperrung für LKWs ab 7,5 t , wie schon vor einigen Jahren, ausgeschildert wird. Zumal das für Beeskow durchaus stattfindet. Hier werden sogar so eine Art Verkehrswächter an den Stadteinfahrten postiert. Wieso sind Menschen in kleinen Dörfern weniger schützenswert als die Bürger von Beeskow?

21.07.2018, 14:55 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Gefährdung und Lärmbelastung durch erhöhten LKW-Verkehr

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 74479
Status: erledigt (grün).

Durch die Sperrung der B87 Ortsumgehung Beeskow wird der LKW-Verkehr über die B168 und B320 umgeleitet. Leider halten sich sehr viele LKW Fahrer nicht daran und fahren stattdessen über die 10 Km kürzere Strecke, die L441 über Niewisch, Pieskow und Speichrow. Diese Straße ist für so viel LKW Verkehr nicht ausgelegt, sie ist stellenweise sehr schmal und es sind keine Bürgersteige vorhanden. Dies führt insbesondere an dem ca. 300m langen Abschnitt zwischen Ortseingang Niewisch aus Richtung Pieskow kommend aufgrund der Linkskurve, der Engstelle bei Niewisch 13 und der anschließenden Rechtskurve immer wieder zu gefährlichen Situationen. Die besagte Engstelle kann nicht von Auto und LKW gleichzeitig passiert werden und schon garnicht von zwei LKW. Daher müssen LKW hier häufig scharf bremsen und dabei wird fast immer der Grasstreifen neben der Straße zum Ausweichen befahren. In der daran anschließenden Kurve Richtung Ortsmitte kommt es ebenfalls häufig zu gefährlichen Situationen, da diese aus beiden Richtungen schwer einsehbar ist. Selbst wenn die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit eingehalten wird, bleibt nur sehr wenig Zeit zum reagieren. Hinzu kommt noch die erhöhte Lärmbelastung. Der LKW-Verkehr hat sich schätzungsweise verfünft bis verzehnfacht.

Niewisch
Niewisch 13
Karte anzeigen (Popup)

20.07.2018, 10:55 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

 

[zurück1 | 2