Maerker Oranienburg


Willkommen!

Hier können Sie uns mitteilen, wo Sie ein Infrastrukturproblem entdeckt haben: gefährliche Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Mülldeponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen.

Bei dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an Polizei, Feuerwehr oder Ordnungsamt unter den bekannten Rufnummern! Allgemeine Anfragen an die Stadtverwaltung richten Sie bitte an Tel.: 03301-600-5 oder E-Mail: info@oranienburg.de. Bitte legen Sie möglichst für unterschiedliche Hinweise mehrere Meldungen an. Geben Sie bitte auch Namen und Kontaktmöglichkeit an, da Nachfragen zur Konkretisierung der Sachverhalte auftreten können (Ihre Kontaktdaten sind nur für die Redaktion sichtbar und werden nicht veröffentlicht!). Alle eingehenden Hinweise werden an die jeweils zuständigen Stellen weitergeleitet, selbst wenn sie im Einzelfall (z. B. aus datenschutzrechtlichen Gründen) nicht veröffentlicht werden können.

Es gibt aktuell 508 Hinweise für Oranienburg.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Laubbeseitigung

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 58372
Status: in Arbeit (gelb).

Die von den Anlegern zusammen gefegten Eichenblätter, werden von den Autos bei Überholmanövern überfahren - sie werden dadurch matschig und schmierig. Es wird gefährlich bei Regen und kommenden Schnee.!!! bitte abholen.

Oranienburg
Am Kanal
Karte anzeigen (Popup)

08.12.2017, 19:38 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis. Ihr Anliegen wurde weitergeleitet und wird bearbeitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Müllablagerung um Fußballplatz

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 58267
Status: in Arbeit (gelb).

Im hinteren Bereich um den Kunstrasenplatz des Oranienburger FC, besonders an den wegen am Lehnitzsee, wird häufig säckeweise Müll abgelegt. Die offenen Säcke werden, wahrscheinlich durch Tiere, weiträumig verteilt.


Andre-Pican-Straße
Karte anzeigen (Popup)

07.12.2017, 12:27 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis. Ihr Anliegen wurde weitergeleitet und wird bearbeitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Einbahnstraße?

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 58134
Status: erledigt (grün).

Warum ist die Stralsunder Straße zwischen Lindenstraße und Krebststraße als Einbahnstraße gekennzeichnet? Somit ist die Krebststraße nur aus Richtung Bahnhof anfahrbar. Das ist nach der monatelangen Sperrung eine weitere unnötige Zumutung für die Anwohner.

Oranienburg
Stralsunder Straße
Karte anzeigen (Popup)

05.12.2017, 17:31 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Zur Errichtung des Fahrradparkhauses ist die Inanspruchnahme der östlichen Fahrspur der Stralsunder Straße als Baustelleneinrichtungsfläche notwendig. Mit der jetzt angeordneten Verkehrsführung wird die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs im Bereich des Bahnhofsplatzes unter Aufrechterhaltung des öffentlichen Personennahverkehres (ÖPNV) am wenigsten eingeschränkt.

Ein lichtsignalgesteuerter Zweirichtungsverkehr für alle Verkehrsteilnehmer würde gerade in den Verkehrsspitzenzeiten zu sehr starken Rückstausituationen in der Stralsunder und der Willy-Brandt-Straße führen.

Die Erreichbarkeit der Krebststraße aus Richtung Süden ist gesichert und bedeutet für den motorisierten Individualverkehr (MIV) einen Mehrweg von ca. 600 bis 700 Metern.

Mit Aufhebung der Sperrung in der Lehnitzstraße am 08.12.2017 wird sich die Verkehrssituation im Innenstadtbereich wieder verbessern.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Überfällige Sturmschäden

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 58015
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Guten Tag, ich möchte an meine Bitte vom 21.10. erinnern. Im Wald zwischen dem Weißen Strand und der Schleuse Lehnitz liegen nach wie vor viele umgestürzte Bäume auf den Wegen. An die Absperrung hält sich niemand, die Trampelpfade sind gut sichtbar. Das Ganze ist auch nicht ungefährlich. Wie lange soll das noch so bleiben? Xavier ist zwei Monate her, der Weg ist für Lehnitzer und Oranienburger eine wichtige Verbindung, außerdem ein beliebter Ort für Sport und Freizeit. Das zu gewährleisten gehört auch zu den Aufgaben einer Kommune. Auch wenn Sie meine Anfrage mit Grün, also erledigt, markiert haben - erledigt ist da gar nichts. Mit freundlichen Grüßen



03.12.2017, 19:00 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren (erneuten) Hinweis.

Seitens der Stadt wurden die Schäden (s. ursprünglicher Hinweis) in die Liste der Sturmschäden aufgenommen. Im Gegensatz zu den in städtischer Verantwortung liegenden Flächen auf der Oranienburger Seite des Lehnitzsees, welche im Wesentlichen beräumt sind (nur zwischen Rüdesheimer und Wörthstraße wird noch Astwerk beräumt), unterstehen die Flächen auf der Lehnitzer Seite der Forstbehörde.

Der Hinweis wurde nochmals mit Dringlichkeit weitergegeben. Die Forstbehörde teilte mit, dass mit der Sturmschadenbeseitigung bzw. Durchforstung
am Lehnitzsee (auf der Lehnitzer Seite) am 5.12.2017 begonnen werden konnte. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 15.12. an. Zuerst arbeitet sich die Kolonne aber innerhalb der Waldareale strukturschaffend vor, um den drohenden Baumumsturz auf Wege zu unterbinden.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Baustellenabsicherung

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 57747
Status: erledigt (grün).

Es befindet sich z.Z. eine Baustelle in der Walther-Bothe-Straße zwischen Erzbergerstraße und Berliner Straße. Heute Morgen befanden sich auf dem gemeinsamen Rad- und Fußweg bereits ab Theodor-Neubauer-Straße massive Metallständer für die dort zu verbauenden Rohre. Ebenso wurde der gemeinsame Rad- und Fußweg von einem Transporter nebst mobilem Stromaggregat befahren. Wenn man dort so viel Platz benötigt müsste man eine entsprechend große Baustelle einrichten und absichern. Vielleicht kann man auch mal überdenken ob man dort nicht besser die Geschwindigkeit herabsetzt. Zur Zeit sind dort Radfahrer auf der Straße unterwegs und es queren deutlich mehr Fußgänger die Straße.

Oranienburg
Walther-Bothe-Straße
Karte anzeigen (Popup)

29.11.2017, 10:43 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis. Da es sich hier um eine Baustelle der Stadtwerke und des EBO handelt, haben wir Ihren Hinweis zuständigkeitshalber dorthin weitergeleitet.

Die Stadtwerke haben wie folgt geantwortet:

»Vielen Dank für Ihre Beobachtung.
Geräte und Gegenstände der Baufirma standen nach Aussage der bauausführenden Firma im Baustellenbereich, der durch das Straßenverkehrsamt zugewiesen wurde.

Grundsätzlich könnte noch umfangreicher abgesperrt werden, aber immer für den Preis zusätzlicher Beeinträchtigungen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen auf gute Kooperation aller Verkehrsteilnehmer unter den vorübergehend erschwerten Verkehrsbedingungen.«

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]