Maerker Strausberg


Willkommen!

Hier können Sie uns mitteilen, wo Sie ein Infrastrukturproblem entdeckt haben: gefährliche Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Mülldeponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen.

Es gibt aktuell 267 Hinweise für Strausberg.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Lücken im Rad-/ Fußweg

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 45026
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Der Rad-/ Fußweg in Höhe der Bundeswehrliegenschaft, kurz vor dem Kasernentor hat eine ca. 1 m breite Lücke, die schon mehrmals mit irgendwelchen Materialien ausgebessert wurde, welches aber leider stetig wieder ausgespült wird, so dass es eine beträchtliche Behinderung ergibt. Die Lücke ist entstanden, da Elektroleitungen nachträglich durch den damals neuen Rad-/ Fußweg gelegt wurden. Trotz Information durch mich, wurde diese Lücke immer nur notdürftig geflickt, anstatt dies neu zu pflastern. So ist das Dilemma Jahr um Jahr aufs Neue zu verzeichnen. Gleichfalls fehlt vorn, in Höhe der Mauer dieses Rad-/ Fußweges ein Stein mitten auf dem Weg. Stolpergefahr und ggf. lösen sich andere Steine. Danke fürs Beseitigen!

Strausberg Nord
Prötzeler Chaussee
Karte anzeigen (Popup)

22.06.2017, 19:29 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Im Bereich der Aussparung im Geh-Radweg verläuft eine flach im Boden liegende für den benachbarten Straßenbaum statisch wichtige Wurzel. Eine Überbauung dieser ist mit wassergebundener Decke vorzunehmen.
Der Kommunal-Service wurde mit der Instandsetzung beider Schadstellen beauftragt.

Mit freundlichen Grüßen
Bürgerbüro Strausberg

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wuchernde Hecken

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 45024
Status: in Arbeit (gelb).

Bitte schneiden Sie die Hecken in Höhe der Pflaumenplantage, sie wuchert über den Rad-/ Fußweg und gegenüber die große Hecke am Straßenrand, auch diese beginnt sich enorm auszubreiten. Vielen Dank!

Strausberg Nord
Prötzeler Chaussee
Karte anzeigen (Popup)

22.06.2017, 19:20 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis, den wir zuständigkeitshalber an das Bau- und Ordnungsamt weitergeleitet haben.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Pfau

Kategorie: Tiere/Ungeziefer
ID: 44963
Status: erledigt (grün).

Seit einiger Zeit läuft ein Pfau, anfangs waren es mehrere, durch das Wohngebiet. Das Tier stört nicht, es ist nur ungewöhnlich, dass es täglich auf den Grundstücken herumläuft. Ich gehe davon aus, dass das Tier hungert. Wo kann es artgerecht untergebracht werden?



22.06.2017, 07:37 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis. Das Anliegen konnte bereits telefonisch gekärt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Bürgerbüro Strausberg

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

auffälliger Fuchs

Kategorie: Tiere/Ungeziefer
ID: 44852
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

in der Siedlung Drosselweg - Amselweg schleicht ein verdächtiger Fuchs durch die Gärten. er ist sehr zutraulich und lässt sich nicht verjagen. Wir befürchten das er evtl. Tollwut hat, weil er ein untypisches Verhalten an den Tag legt und jegliche Scheu verloren hat. Wir bitten um Hilfe

Strausberg
Drosselweg
Karte anzeigen (Popup)

20.06.2017, 12:54 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Basierend auf der Aussage des Stadtförsters Herrn Wessendorf kann eine Tollwut bei Füchsen in der Region Strausberg und Umgebung ausgeschlossen werden.
Die Wildtiere haben sich an den Menschen im Laufe der Jahre gewöhnt, daher sind sie zutraulicher geworden.

Der Mensch hat die Umwelt nachhaltig verändert. Er ist Teil der Natur und greift tagtäglich in die Kreisläufe ein.
Die Zerschneidung von Lebensräumen durch Verkehrswege und Wohnsiedlungen haben massive Auswirkungen auf Tier und Natur.
Hinzukommt in diesem Fall, dass sich der Amselweg als auch der Drosselweg in einem von Wald umgebenen Gebiet befinden.
Dort ist die Wahrscheinlichkeit grundsätzlich höher, dass zu dieser Jahreszeit vermehrt Füchse gesichtet werden.

Die Paarungszeit von Füchsen findet zwischen März und Mai statt. Folglich sind nun die Mutter- und Jungtiere auf erhöhter Nahrungssuche.
Wildtiere finden in Menschennähe Zuflucht und Nahrung im Überfluss. Fallen diese Dinge weg, erlischt ihr Interesse.
Es empfiehlt sich alle Mülltonnen gut zu verschließen und auch kein Futter (beispielsweise für Katzen oder Hunde) draußen stehen zu lassen.

Gern können Sie zu dieser Thematik den Stadtförster Herrn Wessendorf ausführlicher befragen oder eine Nachricht senden. Die Kontaktdaten lauten: heiko.wessendorf@stadt-strausberg.de oder 03341/ 381325.

Mit freundlichen Grüßen
Bürgerbüro Strausberg

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Tierkadaver

Kategorie: Tiere/Ungeziefer
ID: 44850
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

in der Ernst-T-Str. ggü. der Hausnummer 15a liegt ein Waschbär, bitte sorgen Sie dafür, dass dieser abgeholt wird. Danke

Strausberg
Ernst-Thälmann-Straße 15a
Karte anzeigen (Popup)

20.06.2017, 12:46 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser Hinweis wurde gestern bereits telefonisch übermittelt und in dem Zuge an die Mitarbeiter des Stadtforstes, in dessen Zuständigkeitsgebiet der Waschbär liegt, weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Bürgerbüro Strausberg

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]