Schwielowsee

Maerker Schwielowsee


Es gibt aktuell 223 Hinweise für Schwielowsee.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Rodung Gehölzfläche

Kategorie: Vandalismus
ID: 76780
Status: erledigt (grün).

Ich habe am Wochenende festgestellt, dass die gesamte Fläche mit schwerer Technik gerodet wurde. Meine Frage: Ist dies trotz strenger gesetzlicher Regulierung (Bundesnaturschutzgesetz, Röhrichtverordnung usw.) genehmigt worden? Wenn ja, weshalb in der Brut-und Setzzeit, wenn nein, welche Maßnahmen ergreift das Ordnungsamt gegen den Eigentümer der Fläche

20.08.2018, 12:25 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Sachverhalt ist der Naturschutzbehörde mitgeteilt worden.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Algen ungefährlich?

Kategorie: Touristische Rad- und Wanderwege
ID: 76706
Status: erledigt (grün).

Ist der grüne Algenteppich auf der Havel zwischen Baumgartenbrücke und Werder ungefährlich? Oder handelt es sich um bedenkliche Algen (beispw. Grünalgen)? Vielen Dank!

19.08.2018, 17:24 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Folgende Rückmeldung haben wir vom Landkreis Potsdam-Mittelmark, FD Gesundheit erhalten:
Sehr geehrte Damen und Herren,

in Beantwortung Ihrer Frage zur gesundheitlichen Relevanz von Algen im Badegewässer, möchte ich Ihnen folgendes mitteilen:

Im Bereich der Havel kann es erfahrungsgemäß, insbesondere im Hochsommer, aufgrund verschiedener Ursachen (u.a. Sonneneinstrahlung in Verbindung mit erhöhten Nährstoffkonzentrationen) zu einer sichtbaren starken Algen- und/oder Blaualgen-Massenentwicklung kommen.
Sie können das an einer starken Trübung und Verfärbung des Wassers sowie Einschränkungen der Sichttiefe feststellen.

Bestimmte Algen (Blaualgen-Cyanobakterien) können giftig sein.
Blaualgen sind erkennbar an einer intensiven grünlichen, grünblauen oder mitunter rötlichen Trübung des Wassers; bei starker Blaualgenblüte an
schlieren- oder rahmartigen Schichten/Teppichen auf dem Wasser.

Blaualgen-Massenansammlungen sind sehr wind- und witterungsabhängig.
Sie können sich sehr schnell auch im Badebereich ansammeln, werden zusammengeschoben oder schwemmen auf und sind deshalb nicht immer im Rahmen der routinemäßigen Überwachung zeitnah durch Ihr Gesundheitsamt zu ermitteln.

Vorsorglich sollten Sie auf Verhaltensregeln nicht verzichten und beim Auftreten von Blaualgen folgendes beachten:

■ Vermeiden Sie das Baden, wenn Sie bereits in knietiefem Wasser
Ihre Füße
nicht mehr sehen oder wenn Schlieren/Rahmschichten auf dem Wasser sichtbar sind.
■ Achten Sie darauf, kein blaualgenhaltiges Wasser zu schlucken.
Denken Sie an Kinder und Kleinkinder, die durch ihr Spielverhalten besonders gefährdet sein können.
■ Aus Vorsorgegründen sollen Kinder und Kleinkinder bei einer
Blaualgenbelastung nicht mehr im Wasser baden oder am Ufersaum planschen und spielen.
■ Durch starke Einschränkungen der Sichttiefe können im
erforderlichen Fall Rettungsmaßnahmen erschwert werden.

Sofern Sie das Baden dennoch nicht unterlassen wollen,

■ wählen Sie einen uferfernen oder nicht belasteten
Einstiegsbereich in das Badegewässer und
■ duschen Sie sich nach dem Baden ab und wechseln die
Badekleidung.
■ Falls nach dem Baden in stark blaualgenhaltigem Wasser
Beschwerden wie Hautreizungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Atemnot auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und das Gesundheitsamt informieren.

Blaualgen-Massenentwicklungen können sich innerhalb weniger Stunden oder Tage wieder auflösen, so dass Sie dann wieder gefahrlos und unbeschwert baden können.

Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Freundliche Grüße
im Auftrag
S. Riedl



Landkreis Potsdam-Mittelmark
Fachbereich Soziales, Jugend, Gesundheit und Schulentwicklung Fachdienst Gesundheit Team Hygiene/Umweltmedizin Frau Riedl - Gesundheitsaufseherin
Besucheranschrift: Potsdamer Straße 18, 14776 Brandenburg Havel
Tel: + 49 (0) 3381/533 251 , Telefax: + 49 (0) 3381/533 335
Diensthandy: 01604717007
E-Mail: simone.riedl@potsdam-mittelmark.de
Internet: www.potsdam-mittelmark.de
Postanschrift: Niemöllerstraße 1, 14806 Bad Belzig

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Abfalleimer müssen geleert werden

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 76595
Status: erledigt (grün).


17.08.2018, 18:58 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Bauhof macht jeweils Montag und Freitag die Müllrunde, bei der alle Abfalleimer angefahren und geleert werden.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Loch im Gehweg

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 76468
Status: erledigt (grün).

Auf dem Gehweg befindet sich ein Loch. Dort fehlen ein oder zwei Steine. Große Verletzungsgefahr.

16.08.2018, 09:02 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Das Loch wurde verfüllt. Keine Verletzungsgefahr mehr.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Gelbe Säcke

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 76382
Status: in Arbeit (gelb).

Im Bereich der Fercher Waldstraße wurden die Gelben Säcke nicht abgeholt.

Ferch
Fercher Waldstraße
Karte anzeigen (Popup)

15.08.2018, 13:10 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Die Firma Remondis wurde über den Missstand in Kenntnis gesetzt und darum gebeten diesen zu beseitigen.

 

[zurück4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12  [weiter]