Maerker Vetschau/Spreewald


Willkommen!

Hier können Sie uns mitteilen, wo Sie ein Infrastrukturproblem entdeckt haben: gefährliche Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Mülldeponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen.

Es gibt aktuell 19 Hinweise für Vetschau/Spreewald.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Geruchsbelästigung

Kategorie: Abwasser/Wasser
ID: 37156
Status: angenommen (rot).

In unserer Nachbarschaft läuft regelmäßig alle 2-3 Wochen Gülle/flüssiger Klärgrubeninhalt auf die Wiese im Garten. Es stinkt jedesmal erbärmlich. Laut Verordnung ist doch aber ein Ablassen in den Garten/Grundstück nicht erlaubt. Es besteht ein Entsorgungszwang. Jedenfalls haben wir schon mehrfach darauf hingewiesen, aber es ändert sich nichts. Das letzte Entsorgen war heute, 16.2.17 ca. 16.45 Uhr.

Raddusch

Karte anzeigen (Popup)

16.02.2017, 16:58 Uhr

 

 Anmerkung:


17.02.2017 - Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wird an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Bahnhof-Parkplatz = immer noch defekte Beleuchtung

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 35515
Status: in Arbeit (gelb).

Auf dem Bahnhof-Parkplatz sind die Glühbirnen immer noch defekt. Bereits im November 2016 darüber informiert.

Vetschau
Bahnhofsvorplatz
Karte anzeigen (Popup)

13.01.2017, 08:01 Uhr

 

 Anmerkung:


13.01.2017-Vielen Dank für Ihren Hinweis.
16.01.2017-Eine schriftliche Nachfrage erfolgt heute dazu bei der Firma.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Straßenlaterne defekt

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 35413
Status: in Arbeit (gelb).

Straßenlaterne schon seit dem 20.12.2016 defekt. Es wurde der Stadtverwaltung bereits am 27.12.2016 gemeldet. Bisher erfolgte keine Reparatur.

Vetschau
Waldweg 11

11.01.2017, 15:17 Uhr

 

 Anmerkung:


12.01.2017-Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wurde an den zuständigen Sachbearbeiter weitergeleitet.
16.01.2017-Eine schriftliche Nachfrage erfolgt heute dazu bei der Firma.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wilde Deponie

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 35398
Status: erledigt (grün).

Aus Richtung Kerk-Straße in Richtung Belten ist Müll am Fahrbahnrand abgelegt worden.

Vetschau
Max-Kerk-Straße
Karte anzeigen (Popup)

11.01.2017, 13:42 Uhr

 

 Anmerkung:


12.01.2017-Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.
12.01.2017-Durch den Bauhof der Stadt Vetschau/Spreewald wurde der Müll am 11.01.17 beräumt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Geruchs- und Lärmbelästigung

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 35397
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Seit 08/2016 ist nicht erkennbar wie mit dem u.a. Sachverahlt umgegangen wurde. Sind den nun wirliche Messungen durchgeführt worden ? Wenn dann mit welchem Ergebniss? Zu der Meldung vom 24.08.2016 hier wurde folgendes gemeldet: An der Schmutzwasserpumpstation (PS) in Raddusch - Kreuzung Buschmühle sowie auch an der PS in Göritz kommt es zu sehr hohen Geruchsbelästigungen. Wir bitten hier die Stadt Vetschau als Mitglied des Zweckverbandes WAC Messungen zu veranlassen und zu veröffentlichen um eine Gesundheitsgefährdung auszuschließen (Stichwort: Schwefelwasserstoffbildungen ppm) und weiterhin Maßnahmen zu treffen, die diese Belästigungen beseitigen. Darauf hin gab es folgenden Hinweis: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wurde dem zuständigen Fachbereich übermittelt. Zuständigkeitshalber wurde der WAC über die von Ihnen aufgezeigte Problematik informiert. Entsprechende Maßnahmen (z.B. Messungen) wurden durch den WAC durchgeführt und ergaben keine gesundheitliche Beeinträchtigung. Nun die erneute Frage: Wie wurde denn hier bitte gemessen? Eine Dauermessung kann ja in kürze der Zeit nicht vorliegen. Zum Teil stinkt die PS in Göritz bzw. in Raddusch so stark, das man sie im geschlossenen Auto noch über längere Entfernung wahrnimmt.



11.01.2017, 13:40 Uhr

 

 Anmerkung:


12.01.2017-Vielen Dank für Ihren erneuten Hinweis. Er wurde an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.
16.01.2017-Messungen in den Abwasserpumpstationen Raddusch, Dorfplatz und Göritz, Mühlenweg wurden im Zeitraum vom 17. September bis 30. Oktober 2016 von Schwefelwasserstoff durchgeführt. Diese Messergebnisse zeigen Spitzen in der Schwefelwasserstoffkonzentration direkt im Abwasserpumpwerkskörper an.
Hilfreich für eine schnelle Reaktion durch den WAC wäre es, wenn die feststellenden Personen sich direkt beim WAC Fachbereich Technik/Abwasser melden würden. Wir verweisen in diesem Zusammenhang auf den Bericht in der Wasserzeitung des WAC vom Dezember 2016.

 

1 | 2 | 3 | 4  [weiter]