Erledigte Hinweise
Maerker Wildau


Willkommen!

Hier können Sie uns mitteilen, wo Sie ein Infrastrukturproblem entdeckt haben: gefährliche Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Mülldeponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen.

Herzlich Willkommen. Wir möchten Ihnen mit dem Maerker die Möglichkeit bieten, Infrastruktur-Hinweise schnell und unkompliziert zu melden. Hier noch eine wichtige Anmerkung der Maerker-Redaktion: Die Maerker-Hinweise ID 94603 vom 10.04.2019 und ID 96007 vom 29.04.2019 wurden nicht im Maerker veröffentlicht, weil sie sehr spezielle und detaillierte baufachliche Aussagen enthalten. Dafür ist das Maerker-Portal nicht geeignet; beide Hinweise wurden aber an die Bauverwaltung der Stadt Wildau weitergeleitet. Dieser Informationsweg wird genutzt, weil der Bürger/die Bürgerin, der/die die Hinweise gegeben hat, leider keinerlei Kontaktdaten mitgeteilt hat und somit für uns nicht anders zu erreichen ist.

Es gibt aktuell 161 Hinweise für Wildau.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wildschweine

Kategorie: Tiere/Ungeziefer
ID: 112330
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Im Bereich des Bahndammes wurden vermehrt Wildschweine beobachtet. An der Schranke Westkorso ist das Erdreich stark durchwühlt. Gemeldet am 08.10.2019


Birkenallee
Karte anzeigen (Popup)

08.10.2019, 13:43 Uhr

 

 Anmerkung:


08.10.2019 - 15 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Dieser wurde an die Hauptverwaltung/Ordnungsamt der Stadt Wildau weitergeleitet.

14.10.2019
Aufgrund vermehrter Hinweise zu Schäden durch Wildschweine in verschiedenen Stadtbereichen Wildaus wird bei der Unteren Jagdbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald eine Ausnahmegenehmigung für die Bejagung von Wildschweinen in befriedeten Gebieten der Stadt Wildau beantragt, d.h. zusätzlich zu den bestehenden Jagdflächen soll dadurch die Möglichkeit geschaffen werden, Wildschweine auch in der Nähe von Wohngebieten bejagen zu dürfen.
Für unterstützende Hinweise zeitnah zu gesichteten Wildschweinen oder deren hinterlassenen Spuren direkt an das Ordnungsamt unter den Telefonnummern 03375/ 505456 oder -61 sowie an die Email-Adresse ordnungsamt@wildau.de sind wir dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Die Maerker-Redaktion der Stadt Wildau

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Verbesserung Einwohnermeldeamt

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 111753
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Die Situation am Einwohnermeldeamt ist verbesserungswürdig. Während in anderen Orten moderne Anzeigen mit Frei/Besetzt oder Wartenummern genutzt werden, wird hier nichts gemacht. Wartende wissen nicht ob schon ein Vorgang im Büro läuft oder ob frei ist.


Karl-Marx-Straße 36
Karte anzeigen (Popup)

02.10.2019, 11:03 Uhr

 

 Anmerkung:


02.10.2019 - 15 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Dieser wurde an die Hauptverwaltung der Stadt Wildau weitergeleitet.

11.10.2019
Die Anregung aus diesem Hinweis wurde in der Hauptverwaltung/Einwohnermeldeamt der Stadt Wildau aufgenommen, die Möglichkeit der Umsetzung wird geprüft.

Mit freundlichen Grüßen
Die Maerker-Redaktion der Stadt Wildau

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Beschädigung Strasse Reiherhorst/Springfeldallee

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 111738
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Der Hinweis erging bereits am 12.09.2019 an die Verwaltung. Auch meine Nachfrage vom 30.09.2019 blieb leider unbeantwortet. Am Abend des 12. September ist mir aufgefallen, dass die eigentliche Ausbesserung der Kurve Reiherhorst/Springfeldallee im Rahmen der Straßenausbesserungen in der Waldsiedlung mit neuem Bitumen durch schwere Lkw o.ä. leider stark beschädigt worden ist. Das zeigt vor allem, dass die Ausbesserung qualitativ nicht dem Stand der Technik entsprach oder minderwertige Materialien verwendet wurden. Denn Befahren durch LKW sollte diese aushalten. Ich bitte um Instandsetzung ggf. im Rahmen einer Reklamation der Arbeiten sowie um Rückmeldung.


Reiherhorst
Karte anzeigen (Popup)

02.10.2019, 09:05 Uhr

 

 Anmerkung:


02.10.2019 - 15 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Dieser wurde an die Bauverwaltung der Stadt Wildau weitergeleitet.

10.10.2019
Bei der Straßenreparaturmaßnahme im Bereich Springfeldallee/Reiherhorst handelt es sich lediglich um eine provisorische Verstärkung der Deckschicht. Dieser Ausbaugrad hat nicht den Anspruch analog einem grundhaften Ausbau, daher kann die Baufirma über den Weg der Gewährleistung nicht herangezogen werden.
Mit den Arbeiten in der Waldsiedlung hatte diese Maßnahme nichts zu tun und wurde auch von einer anderen Baufirma ausgeführt.
Die Bauverwaltung der Stadt Wildau wird das Schadensbild weiterhin unter Beobachtung stellen. Sollte der Schaden umfangreicher werden, wird dieser Bereich in das nächste Straßenunterhaltungsprogramm aufgenommen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Maerker-Redaktion der Stadt Wildau

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Permantes Parken auf Gehwegen. Bahnhof Wildau

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 111734
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Aufgrund der immer knapper werdenden Parkplätze am S Bahnhof Wildau (TU Seite) kommt es verstärkt zu Parken auf Gehwegen bzw. im eingeschränkten Halteverbot. Täglich. Das Ordnungsamt ist hier meiner Einschätzung nach nur sehr poradisch präsent. Dies zeigen die wenigen Strafzettel. Täglich. Vielleicht sollte man die Kapazitäten des Ordnungsamtes am Parkplatz zur Kita Zwergenland reduzieren und weniger kurzzeitparkende Eltern bestrafen und anstelle dessen den Fokus auf diese Dauerparker am Bahnhof legen. Oder ist das womöglich schon die Kapitulation der Stadt Wildau vor dem gescheiterten P+R Konzept?


Schwartzkopffstraße
Karte anzeigen (Popup)

02.10.2019, 08:37 Uhr

 

 Anmerkung:


02.10.2019 - 15 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Dieser wurde an die Hauptverwaltung/ Ordnungsamt der Stadt Wildau weitergeleitet.

16.10.2019
In Wildau gibt es mehrere Schwerpunkte, an denen die Überwachung des ruhenden Verkehrs verstärkt erforderlich ist. Einer davon ist der Bereich am S-Bahnhof Wildau und das TH-Gelände, insbesondere in den letzten Wochen, da das neue Studienjahr begonnen hat. Je nach Blickwinkel erscheint es oft so, als würde der eine oder andere Schwerpunkt vernachlässigt werden und an anderer Stelle besonders häufig kontrolliert werden. Leider können die Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Wildau nicht täglich überall zeitgleich im Stadtgebiet ihre Kontrollen durchführen, jedoch wird darauf geachtet, dass besonders in den Schwerpunktbereichen gleichermaßen regelmäßig und in kurzen Zeitabständen Parkverstöße geahndet werden.
Gern können unterstützend jederzeit Hinweise auf verkehrsgefährdende Parkverstöße direkt an das Ordnungsamt unter den Telefonnummern 03375/ 505456 oder -61 sowie an die Email-Adresse ordnungsamt@wildau.de gegeben werden; hilfreich ist dabei die Bereitschaft, gegebenenfalls auch als Zeuge auftreten zu wollen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Maerker-Redaktion der Stadt Wildau

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wildschweine weiterhin sehr aktiv

Kategorie: Tiere/Ungeziefer
ID: 111324
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Guten Tag Leider mussten mehrere Leute feststellen, dass die Gärten schon wieder "auf Links" gedreht wurden. Eine nächtliche Runde mit dem Hund, spät von oder zur Arbeit unterwegs sein o.ä., wird ja so langsam zur " Mutprobe ". Sicherlich ist den meisten klar, das die Tiere an Regentagen bzw. Regennächten nur auf Nahrungssuche sind. Dennoch sollte zu jeder Zeit die Sicherheit von Anwohnern gewährleistet sein. Da durch die ständige Erweiterung des Ortes ( durch Wohnungsneubau ) der Lebensraum von Wildtieren immer kleiner oder schlimmsten Falls "vernichtet" wird, sollte dieses Problem zeitnah angegangen werden. MfG



Karte anzeigen (Popup)

27.09.2019, 17:37 Uhr

 

 Anmerkung:


30.09.2019 - 10.30 Uhr
Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Dieser wurde an die Hauptverwaltung/Ordnungsamt der Stadt Wildau weitergeleitet.
Für die weitere Bearbeitung ist allerdings eine Ergänzung dieses Hinweises erforderlich - um welchen Bereich in Wildau handelt es sich hier genau? Aus dem bisherigen Hinweis ist leider keine Ortsangabe zu entnehmen.

14.10.2019
Aufgrund vermehrter Hinweise zu Schäden durch Wildschweine in verschiedenen Stadtbereichen Wildaus wird bei der Unteren Jagdbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald eine Ausnahmegenehmigung für die Bejagung von Wildschweinen in befriedeten Gebieten der Stadt Wildau beantragt, d.h. zusätzlich zu den bestehenden Jagdflächen soll dadurch die Möglichkeit geschaffen werden, Wildschweine auch in der Nähe von Wohngebieten bejagen zu dürfen.
Für unterstützende Hinweise zeitnah zu gesichteten Wildschweinen oder deren hinterlassenen Spuren direkt an das Ordnungsamt unter den Telefonnummern 03375/ 505456 oder -61 sowie an die Email-Adresse ordnungsamt@wildau.de sind wir dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Die Maerker-Redaktion der Stadt Wildau

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.