Brandenburg an der Havel: Dom
Brandenburg an der Havel: Salzufer

Archiv
Maerker Brandenburg an der Havel


Willkommen!

Hier können Sie uns mitteilen, wo Sie ein Infrastrukturproblem entdeckt haben: gefährliche Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Mülldeponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen.

Bitte tragen Sie keine Meldungen betreffend einer sofortigen Gefahrenabwehr in das Maerker-System ein. Diese sind umgehend bei der Polizei (Tel.: 110) oder der Feuerwehr (Tel.: 112) zu melden. Hinweise zu Behinderungen durch falsch geparkte Fahrzeuge melden Sie bitte zur schnelleren Bearbeitung direkt an das Sicherheitszentrum: Tel.: 03381/583258, E-Mail: sicherheitszentrum@stadt-brandenburg.de

Es gibt aktuell 543 Hinweise für Brandenburg an der Havel.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Keine Mülleimer vorhanden

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 35803
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

In dem Wall der sich von der Altstadt bis zum Nikolaiplatz erstreckt gibt es auf der ganzen Strecke keinen Mülleimer. Für Hundehalter ist diese Strecke sehr beliebt, jedoch wohin mit den Tütchen? Könnten sie da bitte aktiv werden. Vor der Buga gab es dort Steinmülleimer, diese wurden jedoch entfernt und nicht neu bestückt.

19.01.2017, 13:03 Uhr

 

 Anmerkung:



19.01.2017 - Vielen Dank für Ihren Hinweis. Der Sachverhalt wird an die zuständige Fachgruppe übergeben.

23.01.2017 - Die Fachgruppe Umwelt und Naturschutz hat die Bearbeitung übernommen.

23.01.2017 - Die Fachgruppe Umwelt und Naturschutz teilt mit, dass sich am Anfang und am Ende der Wallanlage je ein Papierkorb befinden. Diese werden zweimal wöchentlich geleert. Vor der Leerung sind diese auch nicht überfüllt, sodass zwei Papierkörbe ausreichend sind.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Plakat Müll

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 35790
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

An der Bushaltestelle Ferdinand Lasalle Straße liegen im Straßengraben alte Plakate.

19.01.2017, 09:36 Uhr

 

 Anmerkung:



19.01.2017 - Vielen Dank für Ihren Hinweis. Der Sachverhalt wird an die zuständige Fachgruppe übergeben.

19.01.2017 - Die Fachgruppe Umwelt und Naturschutz hat die Bearbeitung übernommen.

23.01.2017 - Die Fachgruppe Umwelt und Naturschutz teilt mit, dass die Plakatreste heute beseitigt werden.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Betreten der Eisflächen

Kategorie: Abwasser/Wasser
ID: 35786
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Hallo, kann man denn schon irgendwo in der Stadt die Eisflächen betreten? Sonst wurde immer in den Medien gewarnt die Eisflächen nicht zu betreten, bzw. wurden z.B. der Gördensee und Co zu Schlittschuhfahren freigegeben. Wo kann man sich ggf. dazu informieren?

19.01.2017, 09:04 Uhr

 

 Anmerkung:



19.01.2017 - Vielen Dank für Ihren Eintrag. Es liegt in der Natur der Sache, dass keine Behörde eine Freigabe von Eisflächen erteilt.
Das Betreten von Eisflächen erfolgt immer auf eigene Gefahr und die Feuerwehr oder auch die Wasserrettungsorganisationen warnen immer wieder vor dem Betreten der Eisflächen.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wilde Deponie / Baustellenmaterial aus Leitungsbauarbeiten, das übrig geblieben ist.

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 35779
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Im November und Dezember 2016 wurden Leitungsverlegungsarbeiten (der Telekom ?) um den Block Trauerberg, Werderstr. Blumenstrasse und Grosse Gartenstraße ausgeführt. Sand, Aushub Pflastermaterial und Absperrungen wurden auf dem Streifen zwischen Gehweg und dem Zaun zu unserem Grundstück bauzeitlich gelagert und bis 20. Dezember auch ordnungsgemäß eingezäunt und beleuchtet. Seit der Woche vor Weihnachten sind keine Aktivitäten mehr erkennbar. Die Baustoffsammlung entwickelt sich zu einer kleinen Müllhalde. Bitte teilen Sie uns mit wer welcher Firma die Erlaubnis zu Nutzung dieser Fläche erteilt hat. Bitte veranlassen Sie die Beseitigung der Materialien, denn es wird täglich unansehnlicher und ist auch eine Stolperfalle im Dunkeln. Das beigefügte Foto stammt aus dem Dezember 2016. Der Sandhaufen ist kleiner, dafür mehr Müll.

18.01.2017, 20:22 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:



19.01.2017 - Vielen Dank für Ihren Hinweis. Der Sachverhalt wird an die zuständige Fachgruppe übergeben.

19.01.2017 - Die Fachgruppe Straßen und Brücken teilt mit, dass die genehmigte Bauzeit im Dezember 2016 endete - eine Verlängerung wurde nicht beantragt. Eine Bautätigkeit ist seit Wochen nicht erkennbar.

Das Bauunternehmen ist heute aufgefordert worden, dass die im Zusammenhang mit der Kabelverlegung und -einziehung geöffneten Bereiche der öffentlichen Verkehrsflächen umgehend zu schließen sind. Sollte die Fertigstellung aus technischen Gründen nicht möglich sein, ist eine Verlängerung zu beantragen - die Baustelle ist ordnungsgemäß abzusperren und zu beleuchten.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Elektro Schrott

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 35764
Status: erledigt (grün).

Vor der Hausnummer 37/38 liegt Elektro Schrott

Altstadt
Neuendorfer Straße 37

18.01.2017, 12:56 Uhr

 

 Anmerkung:



18.01.2017 - Vielen Dank für Ihren Hinweis. Der Sachverhalt wird an die zuständige Fachgruppe übergeben.

19.01.2017 - Die Fachgruppe Umwelt und Naturschutz hat die Bearbeitung übernommen.

23.01.2017 - Die Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Brandenburg an der Havel mbH teilt mit, dass der Elektromüll am 20.01.2017 entsorgt wurde.

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.