Maerker Hohen Neuendorf


Bitte tragen Sie keine Meldungen betreffend einer sofortigen Gefahrenabwehr in das Maerker-System ein. Diese sind umgehend bei der Polizei (Tel.: 110) oder der Feuerwehr (Tel.: 112) zu melden.

Es gibt aktuell 257 Hinweise für Hohen Neuendorf.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Ampelschaltung L171 BAB111

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 53432
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Seit min. zwei Wochen ist die Ampelschaltung auf der L171 Fahrtrichtung Hennigsdorf durcheinander. Es bildet sich jeden Morgen ein Stau von 10-15min. der von der BAB111 bis weit in die Ortslage Hohen Neuendorf reicht.

Stolpe
Hennigsdorfer Chaussee
Karte anzeigen (Popup)

10.10.2017, 07:59 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Antwort:

Siehe auch ID 52949 und 52378

wie schon zu dahingehend eingegangenen Hinweisen/Anfragen übermittelt, hängt die Staubildung in Hohen Neuendorf und Umgebung hauptsächlich an der Umfahrung der Bauarbeiten auf der A 111/AD Kreuz Oranienburg. Diese sollten am 9.10 beendet sein, das Bauende verzögert sich leider aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen auf den 13.10.2017.
Unsere Kollegen aus der zuständigen Fachabteilung Verkehrstechnik waren nach den ersten Hinweisen bereits am 5.10. vor Ort und konnten an der betreffenden Lichtsignalanlage (LSA) um 8 Uhr, in der Haupt-/Berufsverkehrszeit einen leichten Rückstau ausmachen. Gegen 9 Uhr entspannte sich die Lage merklich, was einen punktuellen Rückstau während des Tages nicht ausschließt.
Es wurde dabei beobachtet, dass zahlreiche Kraftfahrer einen sehr großen Abstand – teilweise bis zu 20m – halten und sich an die LSA "heranrollen" lassen. Die Schleife für die Zeitlückenmessung in der L 171 aus Richtung Stolpe Dorf kann dann das Verkehrsaufkommen nicht richtig erfassen und die "Grün"-Zeit wird nicht dem Verkehrsaufkommen entsprechend aufgedehnt. In diesen Fällen, das Phänomen wird an einigen LSA beobachtet, ist keine gewinnbringende bzw. der tatsächlichen Verkehrssituation angepasste Umprogrammierung möglich. Wir gehen davon aus, dass sich die Umstände spätestens mit dem Bauende am 13.10. wieder normalisieren.


 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 53203
Status: erledigt (grün).

An der Ecke zur L20 blinkt die Laterne ständig Das lenkt unangenehm ab.

Borgsdorf
Bahnhofstraße
Karte anzeigen (Popup)

08.10.2017, 11:53 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Baumumfall

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 53141
Status: erledigt (grün).

Sehr geehrte Damen und Herren, auf Höhe Burgdorfer Meile 15 ist bei dem Sturm ein Baum umgefallen.



Karte anzeigen (Popup)

07.10.2017, 11:32 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Antwort:

Der Sachverhalt wurde an das Grünflächenamt weitergeleitet.
Die Mitarbeiter des Bauhofes haben den Baum beseitigt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

abgesenkter Schachtdeckel

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 52950
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Ein Schachtdeckel hat sich abgesenkt und ist insbesondere für Kradfahrer gefährlich. Vielleicht kann der Schachtdeckel bis zur Reparatur mit gelber Farbe markiert werden.

Hohen Neuendorf
Oranienburger Straße
Karte anzeigen (Popup)

05.10.2017, 20:00 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Antwort:
Wir haben diesen Vorfall an den zuständigen Landesbetrieb Straßenwesen weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

L 171 Stau jeden Morgen

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 52949
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Seit 2 Wochen gibt es jeden Morgen auf der L 171 zwischen Hohen Neuendorf und der Autobahnauffahrt Stolpe in Richtung Berlin einen langen Stau von ca. 10-15 Minuten aufgrund wieder einmal falscher Ampeleinstellungen. Wann hat das ein Ende? Warum bekommt das Straßenverkehrsamt das nicht in den Griff?



05.10.2017, 19:58 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Antwort:
Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Zeit läuft ein Umleitungsverkehr - verursacht durch eine Baumaßnahme auf der BAB 10 - über die B 96/L 171, der sich natürlich besonders in der Verkehrsspitzenzeit bemerkbar macht. Die Maßnahmen am AD Kreuz Oranienburg enden jedoch am 9. Oktober 2017! http://www.ls.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.534442.de
Sollte die Problematik danach Fortbestehen erfolgt eine Prüfung unserer Fachkollegen vor Ort, ob die maximale Aufdehnung der Grün-Zeit an der Lichtsignalanlage (LSA) L 171 AS Stolpe Ost erreicht werden kann.

Freundliche Grüße
Im Auftrag

Brigitte Sterl

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten

Telefon: (03342) 355 - 802
Fax: (03342) 355 - 825
E-Mail: brigitte.sterl@ls.brandenburg.de www.ls.brandenburg.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie schon zu dahingehend eingegangenen Hinweisen/Anfragen übermittelt, hängt die Staubildung in Hohen Neuendorf und Umgebung hauptsächlich an der Umfahrung der Bauarbeiten auf der A 111/AD Kreuz Oranienburg. Diese sollten am 9.10 beendet sein, das Bauende verzögert sich leider aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen auf den 13.10.2017.
Unsere Kollegen aus der zuständigen Fachabteilung Verkehrstechnik waren nach den ersten Hinweisen bereits am 5.10. vor Ort und konnten an der betreffenden Lichtsignalanlage (LSA) um 8 Uhr, in der Haupt-/Berufsverkehrszeit einen leichten Rückstau ausmachen. Gegen 9 Uhr entspannte sich die Lage merklich, was einen punktuellen Rückstau während des Tages nicht ausschließt.
Es wurde dabei beobachtet, dass zahlreiche Kraftfahrer einen sehr großen Abstand – teilweise bis zu 20m – halten und sich an die LSA "heranrollen" lassen. Die Schleife für die Zeitlückenmessung in der L 171 aus Richtung Stolpe Dorf kann dann das Verkehrsaufkommen nicht richtig erfassen und die "Grün"-Zeit wird nicht dem Verkehrsaufkommen entsprechend aufgedehnt. In diesen Fällen, das Phänomen wird an einigen LSA beobachtet, ist keine gewinnbringende bzw. der tatsächlichen Verkehrssituation angepasste Umprogrammierung möglich. Wir gehen davon aus, dass sich die Umstände spätestens mit dem Bauende am 13.10. wieder normalisieren.

Grundsätzliches in eigener Sache:
Wir erwarten als Behörde aber auch persönlich, dass Hinweise/Anfragen in einer angemessenen Tonart von den Bürgerinnen und Bürgerinnen erfolgen, ebenso wie diese für sich beanspruchen, eine sachliche und schnellstmögliche Antwort/Lösung von uns zu erhalten. Ggf. können Sie dieses Verlangen - gern auch unter dem Namen des 'Unterstützers LS' - auf Ihrer Maerker-Seite etablieren.

Freundliche Grüße
Im Auftrag

Brigitte Sterl

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]