Lübbenau: Spreewald-und Schützenfest
Lübbenau: Sagenbrunnen
Lübbenau:Kirchplatz

Maerker Lübbenau/Spreewald


Es gibt aktuell 164 Hinweise für Lübbenau/Spreewald.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

FEUERWERK

Kategorie: Geruchs- und Lärmbelästigung
ID: 71324
Status: erledigt (grün).

Heute am 09.06.2018 um 22:06 begann das Feuerwerk aus Richtung Schlosspark deutlich zu hören und zu sehen ! Sehr verwunderlich das bei dieser Trockenheit und sehr hohen Waldbrandwarnstufe ein solch großes Feuerwerk im Biosphärenreservat gezündet werden darf oder auch nicht... Das laute knallen und leuchten war erst 22:16 beendet. Es ist unverständlich wie man bei diesen Bedingungen ein Feuerwerk in diesem Umfang genehmigt und das für die sogenannte Spreewaldstadt Lübbenau...


Gerbergasse
Karte anzeigen (Popup)

09.06.2018, 22:18 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

11.06.2018 - Der Sachverhalt wurde an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

Bitte lesen Sie hierzu die Hinweise zur Meldung 71323.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Feuerwerk am 9.6.2018 um 22Uhr

Kategorie: Geruchs- und Lärmbelästigung
ID: 71323
Status: erledigt (grün).

Warum findet bei Waldbrandgefahrenstufe 5 ein Feuerwerk statt???? Wer genehmigt so etwas?

09.06.2018, 22:12 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

11.06.2018 - Der Sachverhalt wurde an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

11.06.2018 - Seit Beginn des Jahres 2018 werden sämtliche Anträge für Feuerwerke, welche der Stadt Lübbenau/Spreewald übermittelt werden, an die untere Naturschutzbehörde (uNB) des Landkreis Oberspreewald-Lausitz zur Prüfung der naturschutzrechtlichen Belange der einzelnen Feuerwerke übersendet.
Diese Verfahrensweise wurde auch für das Feuerwerk am 09.06.2018 im Schlosspark angewendet.
Nach Prüfung der naturschutzrechtlichen Belange des Feuerwerkes am 09.06.2018 im Schlosspark durch die untere Naturschutzbehörde des Landkreis Oberspreewald-Lausitz, teilte die uNB mit, dass dieses Feuerwerk unter bestimmten Voraussetzungen mitgetragen wird und als genehmigungsfähig betrachtet werden kann.
Bei Rückfragen zur naturschutzrechtlichen Prüfung oder Voraussetzungen wenden Sie sich an den Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Amt für Umwelt und Bauaufsicht, untere Naturschutzbehörde, J.-Gottschalk-Straße 36, 03205 Calau.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Müllplatz in der Dammstraße

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 71091
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Am Mülllatz in der Dammstraße liegt schon wieder Müll neben der Box. In der Box stapelte sich der Müll. Dieser stinkt und lockt Ungeziefer an. Wann wird nun eine Lösung dafür gefunden. Gesucht wurde ja nun lange genug. Wenn Stadtplaner und andere dafür zuständige Planer und Ingenieure dafür Hilfe brauchen, dann doch einfach mal ein Aufruf starten .


Dammstraße

07.06.2018, 05:19 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

07.06.2018 - Der Sachverhalt wurde an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

08.06.2018 - Der Müll wurde beseitigt. Nach Lösungen wird schon seit längerem in Verbindung mit dem Kommunalen Abfallentsorgungsverband „Niederlausitz" gesucht.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Lob für die Antwort der Stadt!

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 71064
Status: erledigt (grün).

Mit großer Freude haben wir folgende Antwort der Stadt Lübbenau auf die aus unserer Sicht teilweise unverständlichen Hinweise zur Kenntnis genommen. Zitat: “05.06.2018 - ..... Das auch mal einzeln aufkommendes Wildkraut bei einem Pflegegang übersehen wird, ist nur menschlich. Lübbenau/Spreewald sieht trotz der kleinen Ecken, wo sich die eigentlich nützliche Natur mal ihren Weg bahnt, durchaus nicht ungepflegt aus. Ihr Hinweis wird an die mit der Pflege betraute Firma weitergeleitet.““ Es ist mehr als löblich, dass auch die Verwaltung von Lübbenau, einee Stadt in einem noch naturräumlichen Umfeld, sich merklich auch für ökologische Belange einsetzt. Dazu gehört definitiv, nicht jede Grünfläche als steriles, überpflegtes, monotones Stückchen Grün zu betrachten, sondern durch gezieltes Stehenlassen & Fördern von heimischen Wildstauden wie Natternkopf, Wegwarte, Thymian Nachtkerze & co. auch Lebensräume für Insekten & Vögel in der Stadt zu erhalten. Viele Bürger sind aufgrund der medialen Präsenz dieses Themas sensibilisiert & wünschen sich mehr Naturräume in ihrem Wohnumfeld. Das Einschätzung von Unordentlichkeit, Faulheit oder Nachlässigkeit in Bezug nicht gemähte, Artenreiche Grünflächen sind nicht nur ungerechtfertigt, sondern auch antiquiertes Denken. Wir Danken der Stadt jedenfalls herzlich, für diese Antwort & Ansicht. Mit freundlichen Grüßen & bitte weiter so. PS: Bei Hilfe zur ökologischen Beratung stehe ich Ihnen in unten angegebener E-Mail gerne kostenfrei zur Verfügung.


Berliner Straße
Karte anzeigen (Popup)

06.06.2018, 18:12 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Bitte lesen Sie hierzu die Hinweise zur Meldung 70881.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wildwuchs und Unkraut

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 70883
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Wildwuchs und Unkraut vom Kreisel bis zur Schranke.

04.06.2018, 18:34 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

05.06.2018 - Der Sachverhalt wurde an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

07.06.2018 - Die Mahd des Straßenrandes fällt in die Zuständigkeit des Landesbetriebes für Straßenwesen. Der Hinweis wurde deshalb an den Landesbetrieb weitergeleitet.

07.06.2018 - Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, Dienststätte Cottbus, gab der Stadt folgende Antwort: Die Fläche wurde in diesem Jahr bereits einmal gemäht. Vorgesehen ist den Abschnitt zwei mal im Jahr zu mähen. Dies versuchen wir nach besten Kräften auch zu erreichen. Wir sind für 290 Straßenkilometer zuständig und können zurzeit keine zusätzlichen Pflegegänge durchführen.
Der zweite Pflegegang wird zu gegebener Zeit selbstverständlich durchgeführt.

 

[zurück4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12  [weiter]