Maerker Lübbenau/Spreewald


Es gibt aktuell 78 Hinweise für Lübbenau/Spreewald.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Vergrämungsmaterial Rehwild

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 52571
Status: in Arbeit (gelb).

Es wird gebeten, der Agrar Groß Beuchow bzw. dem entsprechenden Revierförster aufzufordern, die bisher nicht eingesammelten Aluscheiben, Stofffetzen und sonstigen benutzten Unrat entlang der Felder einzusammeln. Diese wurde flächig aufgehangen, um Rehwild und Kitze vor der Mahd aus den Feldern zu treiben. Jene hängen aber heute noch an den Standorten bzw. fliegen schon durch die Landschaft und vergrämen mittlerweile ebend nach wie vor Haarwild und Vögel. Außerdem sieht es nicht schön aus. Danke sagen, Beuchower Anwohner


Alte Feldstraße 3
Karte anzeigen (Popup)

30.09.2017, 18:22 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

09.10.2017 - Der Sachverhalt wurde an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

09.10.2017 - Nach Rücksprache mit der Agrargenossenschaft Groß Beuchow, Herrn Vonau und anschließend mit dem Revierpächter Herrn Kunath, versichter dieser, dass innerhalb der nächsten zehn Tage das Vergrämungsmaterial von den Feldern beräumt wird.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Müll im Wald

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 52271
Status: erledigt (grün).

Zwischen Boblitz und Groß Lübbenau, auf der Verlängerung des Waldweges, liegt links im Wald, auf halber Strecke zwischen Ortsausgang Boblitz und Autobahnbrücke Groß Lübbenau, der auf dem Foto abgebildete Müllhaufen schon seit Frühjahr 2017. Könnte der entsorgt werden?



26.09.2017, 15:01 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

26.09.2017 - Der Sachverhalt wurde an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

26.09.2017 - Die Beräumung des Mülls erfolgt durch die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs - der Auftrag ist erteilt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

kaum Beleuchtung entlang des Energieweg

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 51901
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Die Beleuchtung entlang des Energiewegs ist sehr schlecht. Der Weg wird von Leuten benutzt, die aus Richtung Roter Platz zum Bahnhof bzw entgegengesetzt wollen. Bei Dunkelheit traut man sich fast kaum noch diesen Weg zu benutzen. Es sitzen "dunkle Gestalten" z.B. am Erbbegräbnis und Fragen nach "Besteck"(nicht zum Essen, sondern um Drogen zu konsumieren). Auch sitzen Jugendliche rum, die die vorbeigehenden anpöbeln. Das ist sehr erschreckend. Es wäre zu prüfen, ob die vorhandene untere Beleuchtung an den Lampen durch einen Aufsatz mit einer Straßenlaterne erweitert werden können.



21.09.2017, 10:18 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

21.09.2017 - Der Hinweis wurde an den zuständigen Sachbearbeiter weitergeleitet.

Bitte lesen Sie hierzu die Hinweise zur Meldung 50115.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Glyphosat ca. 3,5ha

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 51887
Status: erledigt (grün).

Als direkte Anlieger, nämlich Bewohner von Zerkwitz, akzeptieren wir NICHT, dass in einem Abstand von nicht einmal 50 Meter auf über insgesamt 3,5 Hektar Glyphosat ausgebracht wurde. Es kann nicht sein, dass im langen Diskurs über dieses Thema, die Bauern vollkommen unbeeindruckt davon, dieses Gift in Größenordnung direkt vor unserer Haustür anwenden. Das können diese gerne um ihre Wohnstandorte machen! Die Fläche befindet sich kommend aus Kl. Beuchow/Luckauer Straße rechtsseitig ab Lindenallee & wurde bereits umgebrochen. Wir tollerieren das so nicht und bitten die Stadt Lübbenau/Spreewald hiermit uns
1. mitzuteilen, welche Agrargenossenschaft diese Flächen bewirtschaftet
2. den Betrieb nach den behördlichen Unterlagen für diese Anwendung zu befragen
3. solche Anwendungen im Spreewald erst recht kritisch zu betrachten & ggf. mit dem Biosphärenreservat diesbezüglich zu kommunizieren, da ebenfalls nahezu jährlich landwirtschaftliche Flächen z.B. im Polder Stennewitz mit diesem Mittel besprüht werden! (Inmitten des Reservates) Wir sind sehr empört über die Sachverhalte.

Zerkwitz
Luckauer Straße
Karte anzeigen (Popup)

21.09.2017, 08:31 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

21.09.2017 - Der Sachverhalt wurde an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

04.10.2017 - Das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung, Pflanzenschutzdienst, Behördenzentrum Südeck, Vom-Stein-Straße 30 in 03050 Cottbus wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt und um Amtshilfe gebeten.

09.10.2017 - Nach telefonischer Auskunft vom Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung, Pflanzenschutzdienst konnte in Erfahrung gebracht werden, dass Glyphosat grundsätzlich auf landwirtschaftlichen Flächen als Unkrautvernichtungsmittel eingesetzt werden darf. Der Abstand zu Nachbarschaftsflächen muss nur zwei Meter betragen.
Nach Rücksprache mit dem Biosphärenreservat gibt es ebenfalls keine Einwände zur Anwendung von Glyphosat. Im übrigen handelt es sich bei den betroffenen Flächen nicht um Flächen im Biosphärenreservat.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Wildwuchs in Straßengraben und an Straßenränder

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 51741
Status: in Arbeit (gelb).

Wildwuchs: In den Straßengräben und an den Straßenrändern an der Berliner Straße wächst das Unkraut in die Höhe. Warum kann man nicht regelmäßig das Unkraut kurz halten?

Lübbenau
Berliner Straße 12a
Karte anzeigen (Popup)

19.09.2017, 18:16 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

20.09.2017 - Der Sachverhalt wurde an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

20.09.2017 - Bei der Berliner Straße handelt es sich um eine Landesstraße (L 49), verantwortlicher Baulastträger ist der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, auch für die Straßengräben und Straßenränder. Ihr Hinweis wurde umgehend an diese Stelle weitergeleitet mit der Bitte um Prüfung und Einleitung erforderlicher Maßnahmen.

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]