Maerker Amt Barnim-Oderbruch


Es gibt aktuell 35 Hinweise für Amt Barnim-Oderbruch.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 61277
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Die Strassenlampe vor dem Haus geht immer noch im 2 Minutentakt an und aus. Nach dem ersten Hinweis sollte sie bis 17.01.18 repariert werden.

19.01.2018, 05:31 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Wie bereits auf die erste Meldung vom 07.01.2018 mitgeteilt, ist hier die Zuständigkeit der Stadt Wriezen gegeben. Weshalb eine Reparatur bisher nicht erfolgte, kann deshalb von hier nicht nachvollzogen werden.

Wenden sie sich mit Ihrem Anliegen bitte direkt an den zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung Wriezen, Herrn Tobias Radtke (Tel.: 033456/49165; Mail: radtke@wriezen.de).

Unabhängig davon wurde Ihre erneute Meldung an diesen soeben per Mail weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Keine Funktion

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 60800
Status: erledigt (grün).

Strassenlaterne funktioniert nicht.

Neuküstrinchen
Neuranft 4
Karte anzeigen (Popup)

13.01.2018, 18:22 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Die Straßenlampe wurde repariert.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Bauschutt auf öffentlichen Weg zum Mühlenberg

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 60617
Status: erledigt (grün).

Auf dem Weg von der Kirche zum Mühlenberg/Solarpark wurde im Dezember in großen Mengen Bauschutt abgeladen, Dachziegelreste, Fliesenschutt verbunden mit metallischen Bestandteilen, Kunststoff ist. Es wurden zwar Fahrzeuge gesehen, Radlader o.ä., aber eine Firma konnte nicht ausgemacht werden. Wer ist dafür zuständig? Wer kommt für Schäden an Fahrzeugen auf, denn der Weg ist doch als öffentlicher Weg ausgewiesen.

10.01.2018, 22:24 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Sachverhalt wird örtlich untersucht. Im Nachhinein wird es schwierig, die Verurscher zu ermitteln. Eine durchgehende Widmung als öffentliche Straße besteht nicht. Nicht gewidmet ist der Abschnitt zwischen der Gemarkungsgrenze Neureetz und dem Mühlenberg. Generell handelt es sich um einen landwirtschaftlichen Weg. Mit Straßenfahrzeugen sollten asphaltierte Straßen genutzt werden.
Es konnte bis zum 18.01.2018 kein Verursacher ermittelt werden. Eine abfallrechtliche Verfolgung erscheint aussichtslos. Eine örtliche Prüfung zeigte keine für Fahrzeuge gefährlichen Bestandteile.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Laternen schaltet sich ständig ein und aus

Kategorie: Straßenlaterne
ID: 60226
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Die Laterne direkt vor der Hausnummer 44 sowie die gleich um die Ecke liegende Laterne schalten sich in der Nacht regelmäßig ein und aus. Wir bitten um Prüfung.

07.01.2018, 16:25 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Da hier die Zuständigkeit der Stadt Wriezen gegeben ist, ist dieser an die dortige Verwaltung zur Abarbeitung weitergeleitet worden.

Laut soeben erfolgter Information durch die Stadtverwaltung Wriezen wird die defekte Straßenbeleuchtung in Eichwerder voraussichtlich zum 17.01.2018 repariert.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Gefährdung von Fußgängern und Tieren

Kategorie: Tiere/Ungeziefer
ID: 60049
Status: in Arbeit (gelb).

Loch im Maschendrahtzaun an der Ecke, provisorisch geflickt, nach mehrmaligen Angriffen des sich dort aufhaltenden und ausbrechenden engl. Bulldogge, verbunden mit sehr aggressiven Angriffen auf Fußgänger mit Hund, Rücksprache mit Grundstückseigentümer keine Veränderungen. Zuletzt Abwehr des Hundes mit Reizgas, zwecks Gefahrenabwehr und Eigenschutz. Letztes Ereignis: Angriff auf Shar-Pei mit Kehlbiss, blutig (03.01.2018). Grundstückseigentümer müsste auf intakte Zäune und besondere Pflichten beim Ausführen eines gefährlichen Hundes (Leine) hingewiesen werden. Unsere Hinweise wurden ignoriert bzw. durch fresche Kommentare der Halterin ("Sie können ja woanders langlaufen!") erwidert. Wir bitten dringend um Hilfe.

04.01.2018, 18:07 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Sachverhalt wird vor Ort überprüft und Kontakt mit den Grundstücksbesitzern/Hundehaltern aufgenommen, um die Angelegenheit zu klären. In der Folge werden ggf. ordnungsbehördliche Maßnahmen eingeleitet, damit sich solche Vorfälle nicht wiederholen.

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  [weiter]