Kleinmachnow: Schleuse
Kleinmachnow: Rathaus
Kleinmachnow: Rathausmarkt

Maerker Kleinmachnow


Bitte beachten Sie: Maerker ist ein Internetportal, das Bürgern die Möglichkeit bietet, die Verwaltung auf akute infrastrukturelle Mängel und Gefahren aufmerksam zu machen. Fragen und allgemeine Beschwerden sowie Hinweise auf falsch geparkte Autos richten Sie bitte direkt an die jeweiligen Fachbereiche der Gemeindeverwaltung.

Es gibt aktuell 178 Hinweise für Kleinmachnow.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Sperrmüll

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 85908
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Sperrmüll auf dem neuen Parkplatz


Gerhart-Eisler-Straße
Karte anzeigen (Popup)

13.12.2018, 14:00 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


Die Müllentsorgung wurde beauftragt.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Geh- und Radweg ist überwachsen

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 85838
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Der Geh- und Radweg vor der Bushaltestelle Julius-Kühn-Institut in Richtung Europarc ist wieder zu einem großen Teil von der Erde, den Pflanzenwurzeln sowie von Eicheln und Laub überdeckt. Da sich die Wartenden, andere Fußgänger und Radfahrer den Weg hier teilen, wird es langsam eng. Es wäre schön, wenn der Verantwortliche dazu bewegt werden könnte, die Abgrenzung zwischen Grundstück und Weg dauerhaft einzuhalten. Besten Dank!


Stahnsdorfer Damm
Karte anzeigen (Popup)

12.12.2018, 15:59 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Der Grundstückseigentümer wurde angeschrieben und die Reinigung eingefordert.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Bus 629

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 85793
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Nach wie vor ist das Angebot des Busses 629 an den Nachmittagsstunden absolut unbefriedigend mit Taxen im Stundentakt (!). Mein Schreiben an Herrn Bürgermeister Grubert vom 25. November ist bisher unbeantwortet. Nach wie vor stehe viele Schüler an der Haltestelle Im Tal (Hoffbauer Campus mit 3 Schulen) und kommen im überfüllten Taxi nicht mit und müssen 1 Stunde in Dunkelheit warten, wobei dann nicht klar ist ob sie mit dem nächsten Taxi mitkommen. Das ist für Eltern insbesondere berufstätige Eltern (beide) eine sehr missliebige Situation. Andere mögen ja das Problem mit dem Auto lösen, das ist aber nicht jedem möglich. Es wird hier ein Problem der Busgesellschaft (Personalnot) auf dem Rücken der Schwächeren der Gesellschaft ausgetragen (Kinder, Ältere, Eltern mit Kinderwagen) was absolut hier in einer Region mit rd. 60.000 Einwohner nicht hinnehmbar ist. Äußerungen zu Zuständigkeiten helfen hier nicht weiter, sondern man möchte als steuerzahlender Bürger ernst genommen werden und Lösungen bekommen, und zwar in diesem Falle kurzfristig. So schwer kann das nicht sein. Wenn es denn kurzfristig keine neuen Fahrer sprich Personal geben kann so könnte doch der Taxi-Dienst erweitert werden, z.B. alle 15 Minuten. Ich bin einfach fassungslos mit welcher Haltung einem grundlegendem Problem hier begegnet wird. Jeder Zweig der über dem Gartenzaun wird sofort vom Ordungsamt moniert ... Ich kann nur hoffen und bitten, dass auch andere Betroffene sich äußern, damit bei den Verantwortlichen klar wird, dass es sich hier nicht um ein vermeintliches Einzelproblem handelt.


Im Tal
Karte anzeigen (Popup)

12.12.2018, 08:15 Uhr

 

 Anmerkung:


Leider ist die Lösung für das Problem nicht bei der Gemeindeverwaltung zu suchen, denn auch hier im Amt verfügt niemand über einen Personenbeförderungsschein, geschweige denn über die Erlaubnis, einen vollbesetzten Bus zu fahren. Ihr Vergleich mit ordnungsamtlicher Tätigkeit ist hier völlig fehl am Platz.

Regiobus setzt alle Fahrer und Fahrerinnen ein, die zur Verfügung stehen und sucht weiterhin dringend Verstärkung.
Leider hat sich die Situation seit Oktober nicht wesentlich verbessert
Folgendes teilte uns regiobus damals mit:
"Uns ist bewusst, dass die durch das Linientaxi angebotenen Kapazitäten auch außerhalb dieser Fahrt zeitweise nicht ausreichen. Die aktuelle Personalsituation zwingt uns derzeit aber zu dieser Maßnahme, um den Betrieb auf den wesentlich stärker nachgefragten Fahrten wieder zuverlässig anbieten zu können. Wir sind mit der Situation selbst nicht glücklich und entschuldigen uns bei allen betroffenen Fahrgästen.

Selbstverständlich sind diese Fahrplananpassungen NICHT auf Dauer angelegt – sobald uns wieder genug Fahrer zur Verfügung stehen, kehren wir zum gewohnten Fahrplanangebot im 30-Minuten-Takt mit Bussen zurück."

Wir geben Ihren Hinweis an regiobus weiter.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

zerstörter Zaun

Kategorie: Vandalismus
ID: 85744
Status: erledigt (grün).

An der Abzweigung Karl-Marx-Straße zum Zehlendorfer Damm ist der Zaun aus Balken teilweise zerstört.
Standort: Gesetzte Markierung bei 14532 Kleinmachnow https://goo.gl/maps/EFd7HrDTVcU2



11.12.2018, 15:24 Uhr

 

 Anmerkung:


Die beschädigten Hölzer bzw. Plastikpoller werden abgebaut. Ein Neuaufbau des Koppelzaunbereiches ist erstmal nicht geplant.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Müll

Kategorie: Abfall/Müll
ID: 85608
Status: erledigt (grün).

Am Überweg zum Bannwald liegt viel Müll in der Grünanlage.


Hohe Kiefer

10.12.2018, 11:37 Uhr

 

 Anmerkung:


Der Müll - mehrere zerissene gelbe Säcke und deren Inhalt - wurde vom Bauhof entsorgt.
Schön wäre es ja gewesen, wenn der/die Verursacherin selber auf die Idee gekommen wäre, die offensichtlich zur falschen Zeit herausgestellten gelben Säcke wieder hereinzuholen, bevor sich Krähen oder andere Tiere daran zu schaffen machen...

 

[zurück5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13  [weiter]