Maerker Eberswalde


Für jeden einzelnen Hinweis legen Sie bitte eine Meldung an. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen ein (Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind nur für die Redaktion sichtbar!); anonyme Hinweise werden nicht veröffentlicht. Um Beachtung der Nutzungsbedingungen wird gebeten.

Ihr
Maerker-Team

Es gibt aktuell 520 Hinweise für Eberswalde.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Überflüssige Umleitungsschilder ehem. Baustelle Friedensbrücke

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 60142
Status: erledigt (grün).

Zwei Wochen nach Verkehrsfreigabe der Kreuzung Friedensbrücke (Eisenbahnstraße) werden immer noch unsinnige Umleitungen ausgeschildert, Beispiele: - Freienwalder Straße/Höhe LIDL - Breite Straße/Tramper Chaussee/Höhe Friedhof - Eisenbahnstraße/Höhe ehem. RAW und sogar im Zentrum: Breite Straße/Höhe ehem. DDR-Autosalon: das man statt über die große Kreuzung weiter als B 167 über die Friedrich-Ebert-Straße fahren solle. Das sind sicher nicht alle Stellen! Wann kommen die beiden - ohne Umleitung eher behindernden - Behelfsampeln an der Brunnenstraße wieder weg ?

05.01.2018, 17:44 Uhr

 

 Anmerkung:


08.01.2018 : Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde zuständigkeitshalber an den Landesbetrieb Straßenwesen weitergeleitet.
19.01.2018: Die Prüfung des Landesbetrieb Straßenwesen ergab folgendes Ergebnis: Bestandteil der Baumaßnahme " Knotenpunkt Friedensbrücke" in Eberswalde sind neben dem eigentlichen Kreuzungsbereich Eisenbahnstraße/Breite Straße/Bollwerkstraße auch die Friedensbrücke selbst und der Knotenpunkt Breite Straße/Friedrich-Ebert-Straße/Kreuzstraße.
Die Friedensbrücke erhält einen neuen Deckbelag. Je nach Witterung wird dieser voraussichtlich in den ersten beiden Aprilwochen 2018 eingebaut werden. Darüber hinaus wurde die Fahrbahnmarkierung wegen der fortgeschrittenen Jahreszeit und wegen des nachträglichen Ausdünstens der neu hergestellten Asphaltdeckschicht zunächst lediglich in Farbe hergestellt. Die Herstellung des Endzustandes der Fahrbahnmarkierung in Kaltplastik erfolgt je nach Witterung voraussichtlich ebenfalls in den ersten beiden Aprilwochen 2018.
Für die Realisierung dieser beiden Maßnahmen wird der gesamte Knotenpunkt Eisenbahnstraße/Breite Straße/Bollwerkstraße Anfang April für den KFZ-Verkehr für die Dauer von voraussichtlich zwei Wochen voll gesperrt werden.
Mit den Bauarbeiten im Knotenpunktbereich Breite Straße/Friedrich-Ebert-Straße/Kreuzstraße wird je nach Witterung voraussichtlich Anfang Februar begonnen werden. Hierzu wird dieser Knotenpunktbereich jeweils halbseitig gesperrt. Zuvor ist in diesem Bereich der Umbau der Oberleitung für den O-Bus im Auftrag der Barnimer Busgesellschaft mbH erforderlich.
Der Übergangsbereich zwischen dem bereits weitgehend fertiggestellten Knoten "Friedensbrücke" und dem noch zu erneuernden Knoten "Friedrich-Ebert-Straße" wurde im Dezember 2017 zunächst provisorisch wieder geschlossen. Dieses Provisorium ist nicht für das regelmäßige Verkehrsaufkommen, insbesondere nicht für den sonst üblichen Schwerverkehr ausgelegt.
Die am 21.12.2017 stattgefundene Verkehrsfreigabe des Knotenpunktes "Friedensbrücke" in Eberswalde stellt somit nicht das zeitliche Ende dieser Baumaßnahme dar. Wegen des Gewöhnungseffektes und wegen der teilweise nur provisorischen Fahrbahnbefestigung wurde die Umleitungsbeschilderung für diese Baumaßnahme in weiten Teilen bewusst beibehalten.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Katastrophaler Zustand

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 60047
Status: in Arbeit (gelb).

Im Bereich der Dannenberger Straße völlig ausgespülte Fahrbahn. Bei Regen ständig stehendes Wasser über die gesamte Breite der unbefestigten Straße und dazu unzählige Schlaglöcher, die es mir, ich bin auf einen Elektrorollstuhl angewiesen, unmöglich machen, das Haus sicher zu verlassen. Ich bin Selbstversorger, sprich Arztbesuche sowie Einkäufe, muss ich eigenständig tätigen. Des Weiteren bitte ich um Kontrolle der überbreiten Hecken rechts und links. Hierdurch entsteht eine Fahrbahnverengung bei Gegenverkehr und man zerkratzt sich das Auto oder verletzt sich!

Eberswalde
Dannenberger Straße
Karte anzeigen (Popup)

04.01.2018, 17:43 Uhr

 

 Anmerkung:


05.01.2018: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an das zuständige Fachamt weitergeleitet.
09.01.2018: Die Prüfung des Sachverhaltes wird durch das Tiefbauamt vorgenommen.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Schlaglöcher und Seenlandschaft

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 60032
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Der Zustand der Wiesenstraße in Kupferhammer ist seit Jahren eine Zumutung. Die Stadt sollte ihrer Aufgabe der Instandhaltung auch für unbefestigte bzw. Schotterstraßen nachkommen und den Straßenhobel häufiger als 1x jährlich einsetzen. Für Pkw ist diese Straße bald nicht mehr passierbar.

04.01.2018, 16:11 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


05.01.2018: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an das zuständige Fachamt weitergeleitet.
09.01.2018: Wie bereits unter der ID 58754 dargelegt, ergab die Prüfung,dass die Wiesenstraße eine mit Schotter befestigte Anliegerstraße ist. Aufgrund dieser ungebundenen Befestigung kommt es häufig zu Ausspülungen und großflächigen Löchern sowie zu Verwerfungen in der Verkehrsfläche. Von der Stadt werden im Rahmen der Straßenunterhaltung je nach Bedarf und Möglichkeiten Straßenbegradigungen mittels Straßenhobel durchgeführt. Jedoch wirken diese Arbeiten nur für einen kurzen Zeitraum. Gerade wegen der ungebundenen Befestigung, verbunden mit der nicht vorhandenen Straßenentwässerung, treten die v. g. Straßenschäden in kurzen Abständen immer wieder auf. In den trockenen Zeiten ist mit Staubbelästigungen zu rechnen und in den regnerischen Zeiten ist die Straße schlammig und aufgeweicht. Ein Befahren ist dann nur noch beschränkt und die Nutzung für Fußgänger häufig nur unter schwierigen Bedingungen möglich. Eine grundlegende Verbesserung dieser Situation ist nur durch einen grundhaften Straßenausbau zu erreichen. Da eine Vielzahl der Eberswalder Anliegerstraßen so aussieht wie die Wiesenstraße, ist es nur möglich, Schritt für Schritt, zusammen mit den Anliegern, die Straße zu sanieren. Hierzu gibt es in der Stadt ein mit den Stadtverordneten abgestimmtes Verfahren. Die Initiative für einen Straßenausbau sollte von den Anliegern der Straße kommen. Die Stadt unterstützt hier mit Aussagen zu möglichen Ausbauvarianten, Herstellungskosten und ungefähren Beitragshöhen für die Anlieger. Wenn sich die Mehrheit der Anlieger durch Unterschriftenliste für einen Straßenausbau ausspricht, wird die Stadt die Maßnahme in den Haushaltsplan einstellen und nach Bestätigung mit den Vorbereitungsmaßnahmen beginnen. Die Planung wird dann nochmal mit den Anliegern diskutiert. Vielleicht können die v. g. Argumenten die Straßenanlieger anregen, über die Situation in der Straße und einen möglichen Straßenausbau nachzudenken.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Pkw blockiert Parkplätze

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 59858
Status: in Arbeit (gelb).

Seit ca. 3 Wochen steht auf dem Parkplatz Innenhof Erich-Steinfurth-Straße 9 - 10, Einfahrt Altenhofer Straße/Einfahrt Bushaltestelle Erich-Steinfurth-Straße ein dunkler PKW ohne Kennzeichen und blockiert Mieterparkplätze. Ich bitte um Abschleppung des PKW's bzw. Beseitigung des Missstandes.

03.01.2018, 09:17 Uhr

 

 Anmerkung:


04.01.2018: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an das zuständige Fachamt weitergeleitet.
05.10.2018: Die Prüfung durch das Ordnungsamt ergab, dass es sich hierbei um eine Fläche der Wohnungsbau- und Hausverwaltungs GmbH (WHG) handelt. Aus diesem Grund wurde der Hinweis an die WHG weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Schlaglöcher

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 59815
Status: in Arbeit (gelb).

Nachdem die o. g. Straßen während der Bauphase an den Ostender Höhen als Umgehung fungierten, sind diese Straßen nun für PKW der Anwohner kaum noch befahrbar. Es klaffen teilweise tiefe Löcher in den Wegen. Mir ist bewusst, dass es sich um Anliegerstraßen handelt, aber besteht die Möglichkeit auch diese Wege in einen einigermaßen erträglichen Zustand zu versetzen?

02.01.2018, 19:57 Uhr

 

 Anmerkung:


04.01.2018: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser wurde an das zuständige Fachamt weitergeleitet.
09.01.2018: Die Prüfung des Sachverhaltes wird durch das Tiefbauamt vorgenommen.

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]