Potsdam: Blaue Stunde am Hafen
Potsdam: Theaterschiff

Erledigte Hinweise
Maerker Potsdam


Willkommen!

Hier können Sie uns mitteilen, wo Sie ein Infrastrukturproblem entdeckt haben: gefährliche Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Mülldeponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen.

Haben Sie eine Anregung, ein Anliegen oder eine Beschwerde?
Da hier auf dem Maerker-Portal nur infrastrukturelle Hinweise bearbeitet werden, bietet die Landeshauptstadt Potsdam zur Bearbeitung von Anliegen und Beschwerden eines neues Online-Tool an: MaerkerPlus "Ihr Anliegen"
Probieren Sie es aus. Dort werden alle Anliegen zu kommunalen Themen angenommen und bearbeitet. Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Anliegen öffentlich oder nicht öffentlich behandelt werden soll.

Es gibt aktuell 2099 Hinweise für Potsdam.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Lärmbelästigung Volkspark

Kategorie: Geruchs- und Lärmbelästigung
ID: 69704
Status: erledigt (grün).

Natürlich weiß man, wenn man hierher zieht, dass auf dem Gelände des Volksparkes einige Events stattfinden, die mit Lärmbelästigung einhergehen, und das auch außerhalb der üblichen gesetzlichen Vorgaben [...] Aber dazu muss man ja vorher wissen, was Einen erwartet! Leider erfolgt durch die "Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH" keinerlei Einbeziehung und Information der Anwohner, die vom Geräuschpegel der jeweiligen Veranstaltung direkt betroffen sind, selbst wenn eine Genehmigung nach §10 Abs. 4 LImschG vorliegen sollte.
[...] Keine Anwohnerinformation in den Briefkästen, keine Information im Internetauftritt des Volksparkes über Dauer der Veranstaltung, keine Information über die Dauer im Veranstaltungskalender des Internetauftritts der Stadt Potsdam, obwohl die Veranstaltung an den einzelnen Tagen bis weit nach 23 Uhr bei erheblichem Geräuschpegel dauerte, so dass trotz geschlossener Fenster an Schlaf nicht zu denken war. [...] Sollten Stadt und Entwicklungsträger hier nicht ab sofort die betroffenen Anwohner mit ins Boot holen (durch eine offene Informationspolitik und transparente Lösungsvorschläge), ist wohl der nächste Streit vorprogrammiert. Verlierer wären dann (wieder einmal) der Volkspark und sein Veranstaltungsprogramm.

(Der Text wurde entsprechend der Nutzungsbedingungen des Maerkers zur Veröffentlichung gekürzt.)

21.05.2018, 19:39 Uhr

 

 Anmerkung:


21.6.2018 Antwort des Entwicklungsträger Bornstedter Feld:
Die Ausführungen zum diesjährigen Ritterfest haben wir zur Kenntnis genommen.

Dazu möchten wir wie folgt Stellung nehmen:
1. Das Programm des Ritterfestes ist für jeden einzelnen Veranstaltungstag auf der Homepage des Volksparks konkret aufgeführt. Auch als externer Beobachter, der das Fest nicht besuchen möchte, hat man also die Möglichkeit, sich im Detail über den Veranstaltungsablauf zu informieren.
2. Die Veranstaltung endete am 19.05.2018 um 22:00 Uhr, am 20.05.2018 um 23:00 Uhr, am 21.05.2018 um 20:00 Uhr. Es kann daher keine Rede davon sein, dass diese an allen drei Tagen bis weit nach 23:00 Uhr andauerte.
3. In Zusammenarbeit mit der Interessenvertretung Bornstedter Feld (IVBF) wurde in den vergangenen Jahren unter Hinzuziehung von Schallgutachtern ein Lärmminderungskonzept für den Volkspark erarbeitet, um Lärmbeeinträchtigungen durch Großveranstaltungen, für die stets Ausnahmegenehmigungen beantragt (und erteilt) werden, entgegenzuwirken. Die dort festgelegten Maßnahmen werden seit einigen Jahren umgesetzt, so dass eine Durchführung der Veranstaltungen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben gewährleistet ist. Für die Durchführung des Ritterfestes in den Folgejahren werden wir mit dem Veranstalter prüfen, inwieweit künftig weitergehende Lärmminderungsmaßnahmen umgesetzt werden können.

Im Übrigen sind wir für direkte und konkrete Hinweise stets dankbar, um gemeinsam mit den Veranstaltern die Events zu verbessern. Ein möglichst harmonisches Nebeneinander von attraktivem Parkbetrieb einerseits und zufriedener Anwohnerschaft andererseits ist unser Ziel.

22.5.2018 Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

fehlender Sand & Spielgerüst

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 65609
Status: erledigt (grün).

Hallo, im Innenhof müsste in den Sandkästen eine Sandkontrolle und ggf. ein Auffüllen stattfinden. Ebenso sollen seit gut 1,5 Jahren noch Spieleherüste installiert werden ggf. ist das im Bebauungsplan beteits vorgesehen. Bitte beide Themen entsprechend prüfen und anstoßen. Vielen Dank


Heinrich-von-Kleist-Straße 24
Karte anzeigen (Popup)

25.03.2018, 16:21 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


13.4.2018 Bei dem Spielplatz Heinrich-von-Kleist-Str. 24 handelt es sich nicht um einen kommunalen Spielplatz. Bitte wenden Sie sich an den zuständigen Hauseigentümer.

26.3.2018 Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Hundekot

Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz
ID: 65591
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Sämtliche, noch so kleinen Grünflächen werden als Hundklo genutzt. Hubdebesitzer enfernen diese (auch nach freundlichen Bitten leider nicht). Die Grünflächen sind teilweise so sehr zugekotet, dass selbst die Hunde nunmehr den Geweg für ihre Notdurft nutzen. Auffällig in den morgen, - und Abendstunden zu beobachten.


Daimlerstraße
Karte anzeigen (Popup)

25.03.2018, 10:02 Uhr

 

 Anmerkung:


4.4.2018 Es erfolgte eine Kontrolle in der Daimlerstraße. Ein Großteil der Verschmutzungen befinden sich auf den Grünflächen der Wohnhäuser Daimlerstraße Nr. 14, 16, 18. Gegen Verschmutzungen auf privaten Grundstücken hat die Landeshauptstadt Potsdam keine rechtlichen Grundlagen. Die Aufstellung eines Tütenspenders in der Daimlerstraße wird geprüft.

26.3.2018 Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Slalom und Gefahr für Fußgänger

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 65590
Status: erledigt (grün).

Die Gesamte Straße Alt Nowawes gleicht eher einer Hindernissstrecke, durch Parkende Fahrzeuge jedweder Art auf der Fahrbahn... eingeschränkte Sicht und teilweise genervte PKW-Fahrer. StVo wirkt außer Kraft gesetzt, gegenseitige Rücksicht fehlt.


Alt Nowawes
Karte anzeigen (Popup)

25.03.2018, 09:53 Uhr

 

 Anmerkung:


29.3.2018 Vielen Dank für Ihren Hinweis. Nach Prüfung des Sachverhaltes und der Beschilderung durch die Mitarbeitenden des Inspektionsaußendienstes vor Ort, kann kein Fehlverhalten festgestellt werden. Da es sich in diesem Bereich um eine Parkscheinzone (Bewohner mit Bewohnerparkausweis frei) handelt, dürfen Fahrzeug nicht nur in den Parkbuchten, sondern auch auf der Fahrbahn mit entsprechendem Parkschein oder Bewohnerparkausweis außerhalb des Haltverbotes bzw. eingeschränktem Haltverbot parken.
Nachweislich werden Falschparker im Haltverbot oder eingeschränktem Haltverbot von den Mitarbeitenden verwarnt. Da es sich bei der Straße gleichzeitig um eine 30 km/h Zone handelt, wird durch das erlaubte Parken auf der Fahrbahn nochmals zusätzlich die Geschwindigkeit der Fahrzeuge reduziert. Ein außer Kraft setzen der Straßenverkehrsordnung kann hier nicht nachvollzogen werden.

26.3.2018 Vielen Dank für Ihren Hinweis. Er wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Graffiti

Kategorie: Vandalismus
ID: 65584
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

Graffiti an der kleinen Elektrostation

24.03.2018, 22:23 Uhr

Foto

 

 Anmerkung:


26.3.2018 Vielen Dank für den Hinweis. Er wurde bereits durch die vorherige Meldung mit der ID 65582 in die Bearbeitung aufgenommen. Weitere Bearbeitungs- und Sachstandsmeldungen entnehmen Sie bitte diesem Hinweis (siehe Link).

Bitte lesen Sie hierzu die Hinweise zur Meldung 65581.

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.