Kleinmachnow: Schleuse
Kleinmachnow: Rathaus
Kleinmachnow: Rathausmarkt

Maerker Kleinmachnow


Bitte beachten Sie: Über das Maerkerportal können Sie die Verwaltung auf akute infrastrukturelle Mängel und Gefahren aufmerksam machen. Mit Fragen, allgemeinen Beschwerden und Anzeigen von Ordnungswidrigkeiten, (falsch geparkte Autos u.a.) wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Fachbereiche der Gemeindeverwaltung. Um uns ggf. Rückfragen oder ergänzende Erläuterungen zu ermöglichen, geben Sie bitte eine E-Mail-Adresse an!

Es gibt aktuell 220 Hinweise für Kleinmachnow.
Hier können Sie einen neuen Hinweis eingeben.


[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 107696
Status: eingetragen (rot).

Meldungen, welche bis 14 Uhr eingestellt werden, erscheinen spätestens am ersten folgenden Arbeitstag um 18.00 Uhr.

24.08.2019, 12:20 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 107686
Status: eingetragen (rot).

Meldungen, welche bis 14 Uhr eingestellt werden, erscheinen spätestens am ersten folgenden Arbeitstag um 18.00 Uhr.

24.08.2019, 08:54 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 107638
Status: eingetragen (rot).

Meldungen, welche bis 14 Uhr eingestellt werden, erscheinen spätestens am ersten folgenden Arbeitstag um 18.00 Uhr.

23.08.2019, 13:45 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Fehlendes Ortseingangsschild

Kategorie: Straßen und Wege
ID: 107592
Status: in Arbeit (gelb).

Das Kleinmachnower Ortseingangsschild an der Grenze Benschallee/Karl-Marx-Allee steht vermutlich genau auf der Ortsgrenze, was aber dazu führt, dass Fahrer, die aus der Berlepschstraße kommen und links in die Kleinmachnower Karl-Marx-Straße einbiegen, kein Ortsschild passieren und somit nicht wissen, dass sie sich bereits in Kleinmachnow befinden. Hier sollte entweder das vorhandene Ortsschild hinter die Kreuzung Berlepschstraße versetzt werden oder am Ende der Berlepschstraße ein weiteres Ortsschild (möglicherweise mit Zuordnungspfeil nach Links) angebracht werden.


Karl-Marx-Straße
Karte anzeigen (Popup)

23.08.2019, 06:01 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Wir nehmen die Anregung an, hier etwas zu ändern und prüfen die Möglichkeiten. Da hierbei aber auch Abstimmungen mit der Unteren Verkehrsbehörde des Landkreises erforderlich sind, wird das nicht so schnell zu erledigen sein. Wir bitten um Geduld.

 

Status

Beschreibung

Ort/Datum/Foto

Ampel

Zu viel Straßenverkehr

Kategorie: Geruchs- und Lärmbelästigung
ID: 107550
Status: abschließend bearbeitet (grün/gelb).

analog zu ID: 106919, jedoch betrift das auch den Bereich vor der Langen Reihe. Wir sitzen im Wohnzimmer und können bedingt des Verkehrs kein Ton im Fernseher verstehen. Auch die vielen Zufahrt-LKW's für REWE und die Kita Freundschaft sind entsprechend laut. Auch wir haben festgestellt, dass, seit rundherum fast überall 30km/h angeordnet worden sind, in der Karl-Marx-Straße alle die Zeit wieder aufholen möchten. Zudem hat sich, seit vor der Kita Freundschaft tagsüber 30 km/h gilt, hier nichts an der Geschwindigkeit geändert. Hier wird kaum der Fuß vom Gas genommen. Vielleicht mal durch die Polizei überprüfen lassen.


Karl-Marx-Straße
Karte anzeigen (Popup)

22.08.2019, 13:43 Uhr

 

 Anmerkung:


Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die 3. Runde des Lärmaktionsplans von 2018 hat leider keinen Handlungsbedarf für diesen Abschnitt der Karl-Marx-Straße feststellen können, welcher eine Geschwindigkeitsreduzierung rechtfertigen würde. Allerdings wird sich die Gemeinde Kleinmachnow im Rahmen des Integrierten Verkehrskonzepts mit weiteren Maßnahmen zum Immissionsschutz befassen, sodass erste Ergebnisse der Umsetzung voraussichtlich 2020 zu erwarten sind.

Nach dem Urteil zum Klageverfahren von 2010 hat die Gemeinde Kleinmachnow einen Antrag auf Erweiterung der Tempo 30 Zone für diesen Abschnitt der Karl-Marx-Straße bei der Verkehrsbehörde gestellt, welcher 2011 aber abgelehnt wurde.

Die Karl-Marx-Straße ist allerdings grundsätzlich als Haupterschließungsstraße einzuordnen, sie dient überwiegend auch dem örtlichen (Schwer-)Verkehr. Verkehrseinschränkende Maßnahmen auf diesem Straßenzug sind aufgrund dieser (innerörtlichen) Verbindungsfunktion deshalb keine Option, wenn sie lediglich zu Verlagerungen auf andere, ebenfalls belastete Straßenzüge führen würden.

Hinsichtlich der Bitte um Geschwindigkeitskontrollen, wurde die Polizei informiert.

 

[zurück1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  [weiter]